Mathematischer Ort des Monats Juni 2016
Wand der Wissenschaftler in Berlin-Mitte
von Wolfgang Volk
 
Wand der Wissenschaftler
Wand der Wissenschaftler
 
Der Biergarten des Restaurants Speisekombinat in der Chausseestraße 116 - unweit der Straßenkreuzung mit der Invalidenstraße - wird zum Nachbargrundstück durch eine im Bogen verlaufende Wand begrenzt, die folgende Inschrift besitzt:
 
Sie wirkten an der Berliner Universität und leisteten Bleibendes zur Entwicklung der Physik

Paul Erman 1764-1851 + Christian Samuel Weiss 1780-1856 + Johann Christian Poggendorf 1796-1877 + Gustav Magnus 1802-1870
Heinrich Dove 1803-1879 + Carl Gustav Jakob Jacobi 1804-1851 + Hermann von Helmholtz 1821-1894 + Rudolf Clausius 1822-1888
Gustav Kirchhoff 1824-1887 + Gustav Wiedemann 1826-1899 + Alfred Clebsch 1833-1872 + Georg Quincke 1834-1924 + August Kundt
1839-1894 + Friedrich Kohlrausch 1840-1910 + Ludwig Boltzmann 1844-1906 + Emil Warburg 1846-1931 + Ferdinand Braun
1850-1918 + Jacobus Henricus van't Hoff 1852-1911 + Heinrich Hertz 1857-1894 + Max Planck 1858-1947 + Ernst Pringsheim 1859-
1917 + Otto Lummer 1860-1925 + Paul Drude 1863-1906 + Wilhelm Wien 1864-1928 + Walter Nernst 1864-1941 + Friedrich Paschen 1865-
1947 + Heinrich Rubens 1865-1922 + Arthur Wehnelt 1871-1944 + Otto von Baeyer 1877-1946 + Lise Meitner 1878-1968 + Otto Hahn 1879-1968
Albert Einstein 1879-1955 + Max von Laue 1879-1960 + Peter Pringsheim 1881-1963 + Hans Geiger 1882-1945 + James Franck 1882-1964
Franz Skaupy 1882-1969 + Max Born 1882-1970 + Wilhelm Westphal 1882-1978 + Walter Friedrich 1883-1968 + Peter Debye 1884-1966 +
Robert Pohl 1884-1976 + Gustav Hertz 1887-1975 + Erwin Schrödinger 1887-1961 + Werner Kohlhörster 1887-1946 + Walter Grotrian
1890-1954 + Walter Bothe 1891-1957 + Christian Gerthsen 1894-1956 + Leo Szillard 1898-1964 + Werner Heisenberg 1901-1976 + Rudolf Ritschl 1902-1982 + Friedrich Möglich 1902-1957 + Hans Ertel 1904-1971 + Alexander Deubner 1905-1969 + Will Kleber 1906-1970
 
Hierbei sollte erwähnt werden, dass Carl Gustav Jakob Jacobi und Alfred Clebsch primär als Mathematiker gewirkt haben. Ludwig Boltzmann, Max Born und Erwin Schrödinger sind durch ihre Leistungen in der Physik bekannt, haben aber auch als Professoren für Mathematik gelehrt. Mathematische Bezüge ergeben sich ferner bei Christian Samuel Weiss, dem die Entwicklung einer mathematisch begründeten Kristallographie gelang.
 
Bild und Text sind der Seite Wand mit Namen von Wissenschaftlern, die an der Berliner Universität wirkten und zur Entwicklung der Physik beitrugen, in Berlin-Mitte der virtuellen Ausstellung Zeugnisse zu Mathematikern entnommen.