Wir suchen Veranstaltungen!
Sie kennen weitere Veranstaltungen rund um Mathematik in Berlin? Die möchten wir hier gerne vorstellen. Schreiben Sie uns!
 

Veranstaltungen

 

Dezember 2022

 
1. Dezember: Start bei „Mathe im Advent“ und dem „MATH+-Kalender“
Mathe Kalender
Ab heute gilt es die Aufgaben für den Wettbewerb „Mathe im Advent“ in der betreffenden Altersstufe zu lösen. Es gibt zwei Niveaustufen: eine für die Klassenstufe 4 bis 6 (mit Klassen 2 und 3 als „Frühstarter“) und eine für die Klassenstufen 7 bis 9 (mit Klasse 10 als „Spätstarter“). Vom 1. bis zum 24. Dezember wird täglich eine Mathematikaufgabe für die beiden Altersgruppen angeboten.
Parallel zu „Mathe im Advent“ gibt es auch den MATH+ Adventskalender für die Oberstufe (Klassen 10 bis 13) mit mathematischen Aufgaben, der faszinierende Einblicke in die aktuelle anwendungsorientierte Mathematikforschung und den Berufsalltag von Mathematiker*innen bietet.
Das Mathekalender-Motto lautet 2021: „Mathe für Planet A – endliche Ressourcen, unendliche Möglichkeiten“
 
1. Dezember: Start vom „Känguru-Adventskalender“
Kaenguru-Adventskalender
Auch für die Jüngsten, d. h. für Schüler der Grundschulen, gibt es in der Adventszeit einen Adventskalender mit zu lösenden Mathematik-Aufgaben. Ab heute gilt es die Aufgaben für den Wettbewerb „Känguru-Adventskalender 2021“ in den betreffenden Altersstufe zu lösen. Es gibt zwei Niveaustufen: eine für die Klassenstufe 1 und 2 (mini-Adventskalender) und eine für die Klassenstufen 3 und 4 (maxi-Adventskalender).
 
2. Dezember: Mathenacht aus Berlin, Bonn und Münster
Mathenacht 2022
Mathematik ist vielfältig und faszinierend. Mathe ist überall! Das genau kann man bei der gemeinsamen „Mathenacht“ (online) der drei mathematischen Exzellenzcluster in Bonn (Hausdorff Center for Mathematics), Münster (Mathematik Münster) und Berlin (MATH+) erleben, zu der alle herzlich eingeladen sind.
Ob Geheimcodes oder Umsteigen ohne zu Warten, eine Mathe-Zaubershow oder Gespräche über unterschiedliche Bildungswege, die Mathematik bei Evakuierungen, die Geometrie hinter Kugeln und Donuts oder die Mathematik der Elektro-Musik: Für Groß und Klein ist etwas dabei!
Wann? Freitag, 2. Dezember 2022, 15 Uhr bis Mitternacht
Für wen? Workshops am Nachmittag für Kinder und Jugendliche, Vorträge am Abend für alle Mathematik-Interessierten
Wo? Im eigenen Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder wo auch immer ein Internet-Zugang vorhanden ist
Wie? Die Mathenacht findet online statt.
Sprache: Deutsch
 
13. Dezember: Vortrag über „Perfekt sichere Verschlüsselungsverfahren“
Marian Magraf
Dieser Vortrag von Prof. Marian Margraf ist der zweite in der Vortragsreihe “Mathematische Forschung verstehen“, in der Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mathematische Forschungsthemen auf verständliche Weise vorstellen und durch Aufzeigen von noch ungeklärten Fragen zum Mitdenken anregen. Damit soll ein Einblick in die mathematische Forschung für alle Mathematikinteressierten gegeben werden. Der Vortrag wird im Hörsaal 001 in der Arnimallee 3, 14195 Berlin um 18:00 Uhr stattfinden. Insbesondere sind Bachelor- und Masterstudentinnen und -studenten aller Hochschulen, sowie auch Schülerinnen und Schüler (und auch deren Lehrerinnen und Lehrer) eingeladen. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Diskussion.
 
14. Dezember: Science Slam im Planetarium
Science Slam 2022
Geballte Wissenschaft in zehn Minuten, verpackt in spannenden und anschaulichen Vorträgen: Das gibt es beim Science Slam! Drei junge Wissenschaftler*innen verlassen die Labore und Hörsäle und präsentieren eigene Forschungsprojekte im Planetariumssaal. Ihr Ziel ist es, die Herzen der Zuschauer*innen zu gewinnen, denn das Publikum bildet die Jury und wählt die beste Darbietung des Abends. Im Anschluss an den Slam entführt Euch das Team der Stiftung Planetarium Berlin mit einem 360°-Fulldome-Erlebnis in die Weiten des Weltalls.
 

Januar 2023

 
5. Januar: Vortrag über „Wird ein Gigant erscheinen oder nicht?“
Wird ein Gigant erscheinen
Dieser Vortrag von Prof. Wolfgang König gehört zur Vortragsreihe “Mathematische Forschung verstehen“, in der Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mathematische Forschungsthemen auf verständliche Weise vorstellen und durch Aufzeigen von noch ungeklärten Fragen zum Mitdenken anregen. Damit soll ein Einblick in die mathematische Forschung für alle Mathematikinteressierten gegeben werden. Der Vortrag wird im Hörsaal 001 in der Arnimallee 3, 14195 Berlin um 18:00 Uhr stattfinden. Insbesondere sind Bachelor- und Masterstudentinnen und -studenten aller Hochschulen, sowie auch Schülerinnen und Schüler (und auch deren Lehrerinnen und Lehrer) eingeladen. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Diskussion.
 
20. Januar: Preisverleihung zu den Wettbewerben „Mathe im Advent“ und dem „MATH+-Kalender“
Mathe Kalender
Die Preisverleihung zu den Wettbewerben „Mathe im Advent“ und dem „MATH+-Kalender“ findet diesmal von 15-17 Uhr im Max-Kade-Auditorium der Freien Universität Berlin statt.
 

Februar 2023

 
9. Februar: Ordentliche Mitgliederversammlung
Ordentliche Mitgliederversammlung
Die Berliner Mathematische Gesellschaft lädt zur Ordentlichen Mitgliederversammlung 2023 ein. Details zur Veranstaltung werden noch bekanntgegeben.
 
10. Februar: Anmeldeschluss für den Känguru-Wettbewerb
Kaenguru-Wettbewerb
Vom 1. Januar bis zum 10. Februar können die organisierenden Lehrerinnen und Lehrer Schülerinnen und Schüler online zum Känguru-Wettbewerb anmelden.
 
24. – 26. Februar: Landesrunde der 62. Mathematik-Olympiade
Mathematik-Olympiade
Die Mathematik-Olympiade ist ein bundesweiter Wettbewerb, an dem jährlich rund 200.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Bei der Olympiade geht es, ganz nach dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“, vor allem um den Spaß an der Herausforderung und um die Begegnung mit anderen Mathe-Fans.
Die Mathematik-Olympiade geht über mehrere Runden, wobei die Schwierigkeit von Runde zu Runde steigt – mit der Bundesrunde als Höhepunkt für die besten Mathecracks ab Klasse 8. Für die Klassen 3 bis 7 endet der Wettbewerb mit der Landesrunde und einer großen Preisverleihung, die von den einzelnen Bundesländern organisiert wird.
 

März 2023

 
16. März: Känguru-Wettbewerb
Kaenguru-Wettbewerb
Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen.
Die freiwillige Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 13 aller Schularten möglich – lediglich die Zustimmung der Teilnehmer bzw. ihrer Eltern muss an der Schule vorliegen. Für jede Klassenstufe gibt es altersgerechte Aufgaben, die am Kängurutag, dem 16. März 2023, in 75 Minuten zu bearbeiten sind.
 

Juni 2023

 
12. – 13. Juni: Bundesrunde der 61. Mathematik-Olympiade
Mathematik-Olympiade
Die Mathematik-Olympiade ist ein bundesweiter Wettbewerb, an dem jährlich rund 200.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Bei der Olympiade geht es, ganz nach dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“, vor allem um den Spaß an der Herausforderung und um die Begegnung mit anderen Mathe-Fans.
Die Mathematik-Olympiade geht über mehrere Runden, wobei die Schwierigkeit von Runde zu Runde steigt – mit der Bundesrunde als Höhepunkt für die besten Mathecracks ab Klasse 8. Für die Klassen 3 bis 7 endet der Wettbewerb mit der Landesrunde und einer großen Preisverleihung, die von den einzelnen Bundesländern organisiert wird.