Wir suchen Veranstaltungen!
Sie kennen weitere Veranstaltungen rund um Mathematik in Berlin? Die möchten wir hier gerne vorstellen. Schreiben Sie uns!
 

Veranstaltungen

 

Juni 2017

 
2. Juni: Kovalevskaya Lecture
Sofja Wassiljewna Kowalewskaja
Am 2. Juni ab 14:15 Uhr findet die Kovalevskaya Lecture im Rahmen des BMS Friday colloquium im BMS Loft in der Urania (An der Urania 17) statt. Als Vortragende konnte Sujatha Ramdorai von der University of British Columbia gewonnen werden. Der Vortragstitel lautet: Galois representations and Iwasawa theoretic invariants.
 
7. Juni: Institutskolloquium der Universität Potsdam
Institutskolloquium
Dieses Kolloquium des Instituts für Mathematik der Universität Potsdam widmet sich ungewöhnlichen Einblicken in die Mathematik. Der Vortrag von D. Werner hat die Informationsflut bzgl. mathematischer Publikationen im Fokus und E. Behrends beleuchtet die Mathematik von Zaubertricks.
 
10. Juni: Leibniztag 2017 (Festveranstaltung der Akademie)
Leibniztag 2017 der BBAW
Der Leibniztag findet auch in diesem Jahr als traditionelle Festveranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) statt. In diesem Jahr besitzt der Festvortrag den Titel „Sprachen über Sprachen. Zwei Brüder und eine Humboldt‘sche Wissenschaft“ und wird von Ottmar Ette gehalten. Die Veranstaltung findet im Konzerthaus am Gendarmenmarkt statt, um Anmeldung wird gebeten.
 
16. Juni: Richard-von-Mises Lecture
Richard von Mises
Die diesjährige Richard-von-Mises Lecture findet am 16. Juni von 15 - 19 Uhr im Konferenzraum 0'119 des Erwin-Schrödinger-Zentrums, Rudower Str. 26, 12489 Berlin Adlershof statt. Das wissenschaftliche Programm beinhaltet zwei Vorträge:
„A short history of Polish mathematics“ von Prof. Wiesław Żelazko (IMPAN Warschau)
„Richard von Mises and the development of modern extreme value theory“ von Prof. Thomas Mikosch (Universität von Kopenhagen)
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich
 
22. Juni – 1. Juli: Ausstellung MatheMagie im Einkaufszentrum Märkische Zeile
Plakat zur Ausstellung
Interaktiv und kreativ ermöglicht die Ausstellung „MatheMagie“ Besuchern aller Altersklassen den Umgang mit mathematischen Phänomenen und erläutert ihnen die Mathematik im Alltag. Die 45 Exponate sind sechs verschiedenen mathematischen Themeninseln zugeordnet, die gleichermaßen zum Spielen, Denken und Forschen anregen. So wird beispielsweise gezeigt, dass Mathematik uns nicht nur in der Schule, sondern auch beim Bahnfahren, Musikhören oder vielen anderen alltäglichen Aktivitäten begegnet.
 
24. Juni: Tag der Technik
Tag der Technik
Lust auf Technik? Die Technische Hochschule Brandenburg (THB) und der VDI Bezirksverband Berlin-Brandenburg laden ein zum Tag der Technik in Brandenburg an der Havel – mit attraktiven Ausstellungen, überraschenden Mitmachaktionen, tollen Ideen junger Nachwuchsingenieur/-innen, einer faszinierenden Physik-Show und leckeren Überraschungen von Gründerinnen und Gründern der THB.
  • Forschung hautnah erleben
  • Shows und Workshops
  • Experimente für kleine Forscher
Das und mehr präsentieren die THB und Unternehmen der Stadt am Tag der Technik. Ein Ausflug, der sich lohnt. Start ist um 14 Uhr auf dem Packhofgelände im Zentrum von Brandenburg an der Havel.
 
24. Juni: Lange Nacht der Wissenschaften
Lange Nacht der Wissenschaften
Am 24. Juni 2017 von 17 bis 24 Uhr öffnen 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg ihre Türen. „Reisen“ Sie an Orte, die sonst für Sie nicht zugänglich sind und erleben Sie Wissenschaft live bei zahlreichen Experimenten, Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder.
 
26. Juni: BIMoS Day
BIMoS Day
Am 26. Juni 2017 um 16 Uhr trägt Prof. Dieter Scherer (Chair of Climatology, TU Berlin) über “Dynamical Downscaling of Global Atmospheric Data” vor. Der Vortrag wird durch zwei Beiträge von Dr. Marco Otto und Achim Holtmann ergänzt.
 
26. Juni: Berlin-Brandenburgisches Seminar Mathematik und ihre Didaktik
Barbara Schmidt-Thieme
Am 26. Juni 2017 um 16 Uhr referiert Prof. Barbara Schmidt-Thieme (Universität Hildesheim) zum Thema „Die Fachsprache Mathematik als Stolperstein oder Baustein im Wissensbildungsprozess? Grundlagen und Merkmale eines sprachsensiblen Mathematikunterrichts“
 
29. Juni: 4. Quartalsvortrag im Museum für Kommunikation
4. Quartalsvortrag
Am 29. Juni wird der vierte von der BMG initiierte Quartalsvortrag zusammen mit dem Museum für Kommunikation stattfinden. Unter dem Thema „Kommunikation und Mathematik“ werden Vorträge von Raúl Rojas und Oliver Götze die vielfältigen Beiträge der Mathematik zur Kommunikation, eine Berliner Geschichte zum Mathematiker Otto Hölder und die Herausforderungen der Mobilität der Zukunft beleuchten.
 
29. Juni – 1. Juli: Tagung Visual Reasoning and Intuition in Mathematics
Tagung: Visual Reasoning ...
Geht es der Mathematik allein um Beweise? Auf der Suche nach ihrer Grundlegung wurde die Mathematik oft als uniformes Gebäude formaler Sätze begriffen. Eine praxeologische Perspektive der Mathematikphilosophie kehrt dieses Bild um. Die internationale Konferenz versteht sich als Beitrag zu einer praxeologischen Philosophie der Mathematik und nimmt dabei spezifisch die Rolle von Anschauung und Visualisierungen in den Blick. Die Konferenz findet in englischer Sprache statt.
 
24. März – 9. Juli: FOKUS ERDE – Von der Vermessung unserer Welt
Fokus Erde - Focus Earth
Die zweisprachige Ausstellung ist die erste zur Geschichte der traditionsreichen Geowissenschaften in Potsdam. Auf anschauliche und verständliche Weise vermittelt sie einem Laienpublikum die wissenschaftlichen Pionierleistungen, die eng verbunden sind mit dem Potsdamer Telegrafenberg, einem der bedeutendsten Wissenschaftsstandorte Deutschlands. Hierhin zog vor 125 Jahren das 1870 in Berlin gegründete Königlich-Preußische Geodätische Institut. Es erlangte schnell Weltruhm als Forschungszentrum der Geodäsie, der Wissenschaft von der Ausmessung und Abbildung der Erde.
Die Ausstellung des Helmholtz-Zentrums Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) wird vom 24. März bis zum 9, Juli im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9 in Potsdam gezeigt.
 
5. Mai – 29. Juni: Ausstellung Concinnitas – Die Schönheit mathematischer Formeln
Concinnitas
Die Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin zeigt im Foyer in Kooperation mit der Bernard Jacobson Gallery (London) die zehn Graphiken der Concinnitas-Formeln. Ergänzt werden sie durch Bücher zur Thematik „Mathematik und Ästhetik“ aus den Beständen der FU-Bibliotheken. Auch eine Ausgabe von „De re aedificatoria“ von 1574 aus der Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin ist zu sehen.
 

Juli 2017

 
5. Juli: Vortrag zur Modellierung
Christian Kuehnlein
Um 17:15 Uhr trägt Dr. Christian Kühnlein zum Thema “A finite-volume module for all-scale Earth-system modelling at ECMWF” am Institut für Mathematik der Freien Universität vor.
 
5. Juli: KOSMOS dialogue
KOSMOS dialogue
Im Senatssaal des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität zu Berlin (Unter den Linden 6) findet von 18 - 20 Uhr eine Veranstaltung der Reihe KOSMOS dialogue mit einem Vortrag von Dr. Mark Algee-Hewitt über “The state of the art and future of digital humanities” und sich anschließender Podiumsdikussion statt.
 
8. Juli: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem faszinierenden Multimedia-Erlebnis: „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen. Durch die 360° Video-Technik taucht der Zuschauer regelrecht ein in diese bildgewordene, faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge.
 
14. Juli: Vortrag zum Theorem von Lars Onsager
Camillo De Lellis
Um 14:15 Uhr trägt Prof. Camillo De Lellis (Universität Zürich) im Rahmen des BMS Friday Colloquium zum Thema “The Onsager Theorem and folding papers” im BMS Loft der Urania vor.
 

September 2017

 
16. September: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem faszinierenden Multimedia-Erlebnis: „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen. Durch die 360° Video-Technik taucht der Zuschauer regelrecht ein in diese bildgewordene, faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge.
 

November 2017

 
9. November 2017: 3. BMG-Tag
4. BMG-Tag
Der 3. BMG-Tag findet am 9. November 2017 statt und ist in Vorbereitung. Die beiden Gastvorträge werden Christoph Benzmüller und Eugen Jost gehalten. Darüberhinaus gibt es einen Workshop mit Eugen Jost, und es werden die Bachelor-Preise 2017 der Berliner Mathematischen Gesellschaft verliehen. Einen Rückblick auf den vergangenen 2. BMG-Tag 2016 gibt es hier.