Wir suchen Veranstaltungen!
Sie kennen weitere Veranstaltungen rund um Mathematik in Berlin? Die möchten wir hier gerne vorstellen. Schreiben Sie uns!
 

Veranstaltungen

 

Dezember 2019

 
1. Dezember: Start bei „Mathe im Advent“ und dem „MATHEON-Kalender“
Mathe im Advent
Ab heute gilt es die Aufgaben für den Wettbewerb „Mathe im Advent“ in der betreffenden Altersstufe zu lösen. Es gibt zwei Niveaustufen: eine für die Klassenstufe 4 bis 6 (mit Klassen 2 und 3 als „Frühstarter“) und eine für die Klassenstufen 7 bis 9 (mit Klasse 10 als „Spätstarter“). Vom 1. bis zum 24. Dezember wird täglich eine Mathematikaufgabe für die beiden Altersgruppen angeboten.
Parallel zu „Mathe im Advent“ gibt es auch für die Oberstufe (Klassen 10 bis 13) einen Adventskalender mit mathematischen Aufgaben. Dieser wird vom MATHEON organisiert.
 
4. Dezember: Kolloquium „A tribute to Emmy Noether, a hundred years after she obtained her habilitation thesis“
Mathematisches Institut der Universitaet Potsdam
Das Kolloquium besteht aus zwei Vorträgen und einer dazwischenliegenden halbstündigen Kafeepause.
Um 14 Uhr wird Elizabeth Mansfield (University of Kent) über „Noether's Theorem, both smooth and discrete“ vortragen. Nach der Pause widmet sich David E. Rowe (Johannes Gutenberg Universität Mainz) dem Thema „On the Background to Emmy Noether’s Theorems on Conservation Laws in Invariant Variational Systems“.
 
5. Dezember: KI-Camp – Die Forschungs-Convention im Wissenschaftsjahr „Künstliche Intelligenz“
KI Camp
Mit der ersten interdisziplinären Forschungs-Convention für den wissenschaftlichen Nachwuchs unter 30 Jahren, bringen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) am 5. Dezember 2019 junge Talente aus Hochschulen, Startups, Stiftungen und Forschungseinrichtungen in der Factory am Görlitzer Park in Berlin zusammen.
 
10. Dezember: Vortrag „Die Digitalisierung des Lebens“ in der Urania
Digitalisierung des Lebens
Am 10. Dezember hält um 18 Uhr Prof. Christoph Schütte einen Vortrag mit dem Titel „Die Digitalisierung des Lebens“; die Gesprächsleitung hat Dr. Ulrich Bleyer.
Unser Gesundheitssystem wird in den nächsten Jahrzehnten tiefgreifende Veränderungen erleben. Der informierte Patient wird im Mittelpunkt dieses Systems stehen und sich auf Krankheitsprävention und Optimierung seiner Gesundheit konzentrieren, anstatt nur bei aufkommenden Symptomen einen Arzt aufzusuchen. Die dazu benötigten Daten werden sowohl von klinischen Systemen und Laboren oder auch von Wearables oder Apps stammen, mit denen bereits heute kontinuierlich verschiedenste Körpersignale aufgenommen werden können. Damit werden die Menschen in die Lage versetzt, ihren Gesundheitszustand permanent zu überwachen. Gleichzeitig kann auch der Arzt in diese Überwachung – z. B. bei Hochrisikopatienten – mit einbezogen werden, indem er bei bestimmten Auffälligkeiten automatisch informiert und um eine Einschätzung gebeten wird.
Wir werden diskutieren, was für die Transformation hin zu einem solchen digitalisierten Gesundheitssystem aus wissenschaftlicher und technischer Sicht nötig ist und dabei Themen wie Datenschutz und Ethik einbeziehen.
 
23. Oktober – 3. Januar 2020: Ausstellung „schleierhaft“
Ausstellung Schleierhaft
Die Ausstellung „schleierhaft“ ist im angegebenen Zeitraum in der Fachbibliothek des Fachbereichs Mathematik der Technischen Universität (Raum MA 163, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin) kostenfrei zu besuchen: „Raum, Licht, Zeit, Grenze und deren Auflösung wurden früh zum Thema und begegnen Violetta Richard inzwischen als unerschöpflicher Nährboden ihrer Werke, vor allem in der Malerei. Ihre künstlerische Arbeit umfasst interdisziplinär eine Suche nach dem Kern der Dinge.“
 

Januar 2020

 
28. Januar: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MATHINSIDE geben Wissenschaftler*innen des Exzellenzclusters MATH+ drei Mal pro Schuljahr spannende Einblicke in ihre Forschungsarbeit und in die Anwendungsgebiete der Mathematik. Das Vortragsprogramm richtet sich besonders an Schüler*innen ab der 10. Klassenstufe und eignet sich hervorragend als Ausflugsziel für Schulklassen und -kurse.
 

Februar 2020

 
21. – 23. Februar: Landesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
Die Landesrunde der Mathematikolypiade wird in eigener Verantwortung der einzelnen Bundesländer organisiert.
 

März 2020

 
10. März: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MATHINSIDE geben Wissenschaftler*innen des Exzellenzclusters MATH+ drei Mal pro Schuljahr spannende Einblicke in ihre Forschungsarbeit und in die Anwendungsgebiete der Mathematik. Das Vortragsprogramm richtet sich besonders an Schüler*innen ab der 10. Klassenstufe und eignet sich hervorragend als Ausflugsziel für Schulklassen und -kurse.
 

Mai 2020

 
17. – 20. Mai: Bundesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
Die Bundesrunde der Mathematikolypiade wird in Bonn stattfinden.