Wir suchen Veranstaltungen!
Sie kennen weitere Veranstaltungen rund um Mathematik in Berlin? Die möchten wir hier gerne vorstellen. Schreiben Sie uns!
 

Veranstaltungen

 

Mai 2019

 
1. Mai – 8. September: Erlebniswelt orbitall im FEZ
orbitall
Unternehmt im orbitall einen fantastischen Flug ins Universum. Ihr erfahrt, wie Astronauten sich auf den Flug vorbereiten und auf der Internationalen Raumstation leben, experimentieren und auch Spaß haben. Doch eure Reise geht noch weiter. Seid fasziniert von der Schönheit der anderen Planeten.
Die Veranstaltungen finden meist samstags und sonntags von 16:30 – 18 Uhr statt. Um die Feiertage Christi Himmelfahrt und Pfingsten gibt es zusätzliche Termine.
 
4. Mai: „Isch geh Bundestag!“
Isch geh Bundestag
Im Rahmen der Veranstaltungen Marsch für die Wissenschaft (March for Science) geht in der Urania am Samstag, dem 4. Mai ab 19:30 Uhr eine Podiumsdiskussion der Frage „,Isch geh Bundestag!‘ – Wie rational und evidenzbasiert ist die deutsche Politik?“ nach.
 
8. Mai: Hi, AI
Hi, AI
Es gibt neue Lebewesen auf der Erde: humanoide Roboter. Mittlerweile sind sie oft anzutreffen, ob an Rezeptionen, in Einkaufscentern oder sogar als Köche. Isabella Willinger zeigt in ihrer Dokumentation wie die Menschen aktuell mit Künstlicher Intelligenz leben und wagt einen Blick in unsere robotoide Zukunft.
Nach dem Film laden Tobias Wangermann (Leiter des Teams Digitalisierung von der Konrad-Adenauer-Stiftung) Lennart Wetzel (Microsoft Berlin) und weitere Gäste zum Gespräch ein.
 
10. Mai: 27. Euler-Vorlesung
Claire Voisin
Die Euler-Vorlesung in Sanssouci ist eine von den Berliner und Potsdamer Mathematischen Instituten und der Berliner Mathematischen Gesellschaft gemeinsam getragene Mathematik-Vorlesung in festlichem Rahmen.
In diesem Jahr wird die Euler-Vorlesung von Prof. Claire Voisin vom Collège de France gehalten. Ihr Vortragsthema lautet „Some Aspects of Algebraic Geometry“. Den historischen Vortrag mit dem Titel „D'Alembert: Mathematics and the Enlightenment“ hält Prof. Christian Gilain von der Sorbonne.
 
11. Mai: Tag der Mathematik
Tag der Mathematik 2019
Der diesjährige Tag der Mathematik findet an der Beuth Hochschule für Technik statt.
 
11. Mai: Marsch für die Wissenschaft
March for Science
Der nächste Marsch für die Wissenschaft (March for Science) ist in Potsdam für den 11. Mai im Vorfeld des Potsdamer Tags der Wissenschaften geplant. Der Start ist am Alten Markt (nahe dem Hauptbahnhof) um 11 Uhr vorgesehen.
 
11. Mai: Potsdamer Tag der Wissenschaften
Potsdamer Tag der Wissenschaften
Am 11. Mai 2019 findet bereits zum siebenten Mal der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Mehr als 40 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs werden an diesem Tag auf dem Campus der Fachhochschule Potsdam ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern präsentieren.
 
12. - 15. Mai: Bundesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
Die Bundesrunde ist der Höhepunkt eines Olympiadelaufs. Sie findet 2019 in Chemnitz statt. An zwei Tagen bearbeiten die Teilnehmenden jeweils drei Aufgaben in viereinhalbstündiger Klausur.
 
14. Mai: The Digital Future 2019
Digital Future
What’s next in AI? Which technologies will win the race and permeate tomorrow’s economy, politics and society? In the Science Year AI and with regard to the recently presented strategy of the federal government, the 5th Digital Future Science Match sets the course for new developments and necessary conditions in the field of Artificial Intelligence.
The Digital Future Science Match is an international digital conference held every spring in Berlin in honor of the invention of the Z3 computer by Konrad Zuse in May 1941. The Digital Future Science Match is a meeting place for forward thinkers, lateral thinkers, and those who think outside the box – a meeting of 1,000 minds from science, business and politics as well as young talents to play their part in shaping the digital future. The conference will be held for the fifth year in a row in 2019.
 
21. Mai: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten, jonglieren mit Börsenkursen oder auch Kreditkosten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MathInside bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Matheon für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Einblicke in diese spannenden und reizvollen Seiten der Mathematik.
Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, dem 21. Mai, um 9:30 Uhr in der Urania mit einem Vortrag von Martin Eigel über „Mathematik des Lichts: Licht, Form, Zufall in der Echtzeitgrafik“. Es folgen weitere Vorträge von Sarah Hiller zum Thema „Aus großer Macht folgt große Verantwortung – ist doch logisch!“ und Felix Günther mit dem Titel „Mathematics first – Winkeltreue zahlt sich aus!“
 
23. Mai: Vortrag und Diskussion zur Digitalisierung der Milchstraße
Digitalisierung der Milchstrasse
Am Donnerstag, dem 23. Mai trägt Prof. Matthias Steinmetz vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), um 19:30 Uhr in der Urania über „Die Digitalisierung der Milchstraße“ vor (Untertitel: Der Satellit GAIA und seine spektakulären Beobachtungen). Die Veranstaltung wird durch eine Diskussion unter der Leitung des früheren Direktors der Urania, Dr. Ulrich Bleyer, abgerundet.
 

Juni 2019

 
3. - 5. Juni: Noether Konferenz „Wie kommt das Neue in die Welt?“
Lange Nacht der Wissenschaften
Emmy Noether, eine der bedeutendsten Mathematiker*innen weltweit, prägte mit ihren „Arbeits- und Auffassungsmethoden“ die moderne Algebra und trug entscheidend zu der Algebraisierung mathematischer Disziplinen bei. „Wie kommt das Neue in die Welt?“, fragt aus diesem Anlass eine interdisziplinäre Fachkonferenz, veranstaltet vom Berliner Exzellenzcluster MATH+, dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und der Zentralen Frauenbeauftragten der Freien Universität Berlin. Die Konferenz lädt zu einem Dialog über die disziplinären Grenzen hinweg ein. Im Sinne Noethers setzt sie auf die Offenheit gegenüber unbekannten Denkweisen und die Bereitschaft, tradierte akademische und gesellschaftliche Strukturen zu hinterfragen, um Neues in die Welt zu bringen.
 
4. Juni: Mathematische Spaziergänge mit Emmy Noether
Portraittheater
Aus Anlass des 100. Jahrestags der Habilitation Emmy Noethers zeigt das Portraittheater aus Wien im Rahmen der Konferenz „Wie kommt das Neue in die Welt? – Über neues Wissen, alte Denkmuster und strukturelle Veränderungen“ die Uraufführung des Theaterstücks Mathematische Spaziergänge mit Emmy Noether zum Leben und Werk von Emmy Noether (1882-1935). Noether war eine geniale Mathematikerin und Begründerin der modernen axiomatischen Algebra.
 
Ab 5. Juni: Ausstellung „Women in Mathematics“
Women of Mathematics
Die auf der Tagung 7. ECM (18. - 22. Juli 2016 in Berlin) erstmalig gezeigte Ausstellung Women in Mathematics throughout Europe: a Gallery of Portraits wird aus Anlass der Noether-Konferenz (s. o.) erneut gezeigt. Laufzeit und genauer Ort werden hier noch bekanntgegeben.
 
15. Juni: Lange Nacht der Wissenschaften
Lange Nacht der Wissenschaften
Am 15. Juni 2019 von 17 bis 24 Uhr öffnen ca. 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg ihre Türen. „Reisen“ Sie an Orte, die sonst für Sie nicht zugänglich sind und erleben Sie Wissenschaft live bei zahlreichen Experimenten, Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder.
 

Juli 2019

 
22. Juli – 2. August: Sommeruni an der FU Berlin
Sommeruni FU Berlin
Die Sommeruni ist ein Sommerferien-Angebot der Freien Universität Berlin für MINT-interessierte Schüler*innen ab der 10. Klasse. Seit vielen Jahren findet die Sommeruni in den letzten zwei Wochen der Sommerferien statt und dabei gibt es viele interessante Kurse und spannende Vorträge (Vorlesungen). Im Rahmen dieser zahlreichen Veranstaltungen bekommt Ihr einen vielseitigen Einblick in den Wissenschaftsbetrieb einer Universität und dabei bietet sich die Gelegenheit experimentell zu forschen, Wissenschaftler*innen & Studierende kennenzulernen und sich über die MINT-Studienmöglichkeiten an der Freien Universität Berlin zu informieren. Während der Sommeruni werden vormittags Experimentier-Kurse und nachmittags Vorlesungen zu verschiedensten naturwissenschaftlichen Themen angeboten.
 
27. Juli – 3. August: Internationales Spacecamp 2019 in den Sommerferien im orbitall
Spacecamp
Im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Mondlandung“ veranstaltet das orbitall in den Berliner Sommerferien ein Internationales Spacecamp. Ein Flug zum Mond fasziniert nicht nur diejenigen, die ihn live miterlebt haben sondern auch viele junge Menschen.
Unter dem Motto „Astronautischer Flug zum Mond“ werden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Gedanken zum Thema machen, alles über die Apollo-Missionen erfahren, selbst Raketen bauen und starten lassen, wie echte Astronauten trainieren und virtuelle Missionen zur ISS unternehmen. Sie unternehmen spannende Exkursionen zu Forschungseinrichtungen und haben bei allem jede Menge Ferienspaß.
 

August 2019

 
19. August: Complexity of numerical computation: A conference in honor of Felipe Cucker
Felipe Cucker
Colleagues and friends of Felipe Cucker will celebrate his 60th birthday presenting talks on the complexity of numerical computation and related topics. Additionally, the conference will have a lecture by Felipe on art and mathematics and an exhibition of the art project Approximation Theory in which Felipe took part. Every person in Berlin with an interest in mathematics is welcome to attend the conference.
The conference will be organised by the Technische Universität Berlin, Math+ and the Einstein Foundation and will take place in the Einstein-Saal of the Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin
 

September 2019

 
5. September: Zahlen, bitte!
Zahlen, bitte!
Von EINS bis ZWÖLF geht diese Reise in die Welt der Zahlen. Die DREI klingt nach Zauberei, die VIER praktisch quadratisch. Beim Würfeln zählt die SECHS, und ELF Spieler gehören in eine Fußballmannschaft. Hier geht es um die Freude am Entdecken, um den Spaß, den man mit Zahlen haben kann – mit witzigen Bewegungsliedern, poetischen Songs, ungewöhnlichen Rhythmen und eingängigen Melodien, die sofort ins Ohr gehen. Kommt und zählt mit Robert Metcalf um die Wette! (Die Veranstaltung ist für Kinder ab 5 Jahren in Vor- und Grundschule gedacht.)
 
17. September: Mathilde, die Mathe-Ratte
Mathilde -die Mathe-Ratte
Mathilde ist eine wirklich nette Ratte. Und sie weiß: Mathematik findet im Alltag von Kindern statt: beim Abzählen, beim Telefonieren, beim Würfeln, beim Sortieren .... Sie weiß auch: Schwierig klingende Begriffe wie „Quadrat“ oder „Subtraktion“ kann man singend, spielend und mit allen Sinnen „begreifen“! Mit Mathilde an seiner Seite hat Robert Metcalf einen Weg gefunden, mathematische Grunderfahrungen in Liedern und Spielen einzuüben. (Die Veranstaltung ist für Kinder ab 5 Jahren bis zur 2. Klasse der Grundschule empfohlen.)
 

November 2019

 
7. November: mintmap, die Online-Karriere-Messe für Professionals in MINT-Berufen
mintmap
Top-Arbeitgeber, die Sie weiterbringen – an einem Tag, gefüllt mit interessanten Live-Vorträgen, direkten Chats mit Recruitern und aktuellen Stellenausschreibungen: Die Online-Karriere-Messe für alle MINT-Professionals geht in die nächste Runde. Am 7. November ist es wieder soweit: Die virtuelle Messe öffnet Ihre Tore! Wir freuen uns auf zahlreiche Spezialistinnen und Spezialisten der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik die jetzt die Möglichkeit haben, auf Deutschlands beste Arbeitgeber zu treffen – kostenlos, persönlich, diskret.
 
14. November: 5. BMG-Tag
5. BMG-Tag
Der 5. BMG-Tag soll am 14. November 2018 stattfinden. Details werden noch bekanntgegeben.
 
22./23. November: Lange Nacht der Mathematik
Mathenacht
Die Lange Nacht der Mathematik findet in erster Linie in Schleswig-Holstein statt. Es bleibt aber Interessierten jenseits der Ansiedlung im hohen Norden freigestellt, sich an dieser langen Nacht aktiv zu beteiligen. Na denn man tau.