Wir suchen Veranstaltungen!
Sie kennen weitere Veranstaltungen rund um Mathematik in Berlin? Die möchten wir hier gerne vorstellen. Schreiben Sie uns!
 

Veranstaltungen

 

April 2017

 
11. – 13. April: Orientierungswoche an der Freien Universität
Fachschaftsinitiative Mathematik
Die O-Woche (Orientierungswoche) richtet sich an StudienanfängerInnen der Mathematik und findet in der Woche vor dem Vorlesungsbeginn statt. An drei Tagen (11.4.-13.4.2017) werden Studium und Fachbereich vorgestellt, wichtige Infos und Tipps für einen erfolgreichen Studienstart gegeben und eine Einführung in MatLab angeboten.
 
22. April: Tag der Mathematik
Tag der Mathematik
Die mathematischen Institute der drei Berliner Universitäten und der Beuth Hochschule, das Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik und das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin laden herzlich ein zu Vorträgen, Schülerwettbewerb und Lehrerfortbildung.
 
27. April: Girls' Day
Girls' Day
Am Girls' Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik.
 
30. April – 3. Mai: Bundesrunde der Mathematikolympiade
Mathematikolympiade
Mannschaften von durchschnittlich 12 Schülerinnen und Schülern ab Jahrgangsstufe 8 aus allen Bundesländern nehmen an der viertägigen Bundesrunde teil. Sie wird jährlich von einem anderen Bundesland ausgerichtet und umfasst zwei viereinhalbstündige Klausuren mit je drei Aufgaben sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Bundesrunde endet mit einer großen Preisverleihungsfeier. In diesem Jahr findet die Veranstaltung in Bremerhaven statt.
 
24. März – 9. Juli: FOKUS ERDE – Von der Vermessung unserer Welt
Fokus Erde - Focus Earth
Die zweisprachige Ausstellung ist die erste zur Geschichte der traditionsreichen Geowissenschaften in Potsdam. Auf anschauliche und verständliche Weise vermittelt sie einem Laienpublikum die wissenschaftlichen Pionierleistungen, die eng verbunden sind mit dem Potsdamer Telegrafenberg, einem der bedeutendsten Wissenschaftsstandorte Deutschlands. Hierhin zog vor 125 Jahren das 1870 in Berlin gegründete Königlich-Preußische Geodätische Institut. Es erlangte schnell Weltruhm als Forschungszentrum der Geodäsie, der Wissenschaft von der Ausmessung und Abbildung der Erde.
Die Ausstellung des Helmholtz-Zentrums Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) wird vom 24. März bis zum 9, Juli im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9 in Potsdam gezeigt.
 

Mai 2017

 
5. Mai: Exhibition, 3. Veranstaltung des Projekts Math Creations
Math Creations
Auf diesem dritten Event des Math Creations Projekts werden die Ergebnisse vor- und Prototypen der fertigen Produkte ausgestellt.
Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 5. Mai, 18.00 – 21.00 Uhr bei SPEKTRUM, art science community, Bürknerstraße 12, 12047 Berlin statt.
 
10. Mai: Lange Nacht der Industrie
Lange Nacht der Industrie
„Erlebe Industrie live!“ – die LANGE NACHT DER INDUSTRIE macht´s möglich:
Regionale Mittelständler öffnen ihre Tore ebenso wie bekannte Weltkonzerne. Hersteller von Produkten des täglichen Lebens begeistern ihre Besucher ebenso wie spezialisierte B2B-Zulieferbetriebe.
Schüler, Studierende, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende, Berufstätige vom Helfer bis zum Akademiker und allgemein interessierte Menschen lernen spannende Produktionsstätten hautnah kennen und erfahren mehr über Job- und Ausbildungsperspektiven in der Industrie.
Eine Anmeldung ist erforderlich, die Plätze werden verlost.
 
13. Mai: Potsdamer Tag der Wissenschaften
Potsdamer Tag der Wissenschaften
Am 13. Mai 2017 findet bereits zum fünften Mal der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Mehr als 40 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs präsentieren im Wissenschaftspark Potsdam-Golm ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern.
 
19. Mai: Euler-Vorlesung
Alfio Quarteroni
Die Euler-Vorlesung in Sanssouci ist eine von den Berliner und Potsdamer Mathematischen Instituten und der Berliner Mathematischen Gesellschaft gemeinsam getragene Mathematik-Vorlesung in festlichem Rahmen.
In diesem Jahr wird die Euler-Vorlesung von Prof. Dr. Alfio Quarteroni von der École polytechnique fédérale de Lausanne gehalten. Den historischen Vortrag hält Prof. Dr. Tinne Hoff Kjeldsen von der Universität Kopenhagen.
 

Juni 2017

 
2. Juni: Kovalevskaya Lecture
Sofja Wassiljewna Kowalewskaja
Am 2. Juni ab 14:15 Uhr findet die Kovalevskaya Lecture im Rahmen des BMS Friday colloquium im BMS Loft in der Urania (An der Urania 17) statt. Als Vortragende konnte Sujatha Ramdorai von der University of British Columbia gewonnen werden. Der Vortragstitel wird noch bekanntgegeben.
 
10. Juni: Leibniztag 2017 (Festveranstaltung der Akademie)
Leibniztag 2017 der BBAW
Der Leibniztag findet auch in diesem Jahr als traditionelle Festveranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) statt. In diesem Jahr besitzt der Festvortrag den Titel „Sprachen über Sprachen. Zwei Brüder und eine Humboldt‘sche Wissenschaft“ und wird von Ottmar Ette gehalten. Die Veranstaltung findet im Konzerthaus am Gendarmenmarkt statt, um Anmeldung wird gebeten.
 
16. Juni: Richard-von-Mises Lecture
Richard von Mises
Die diesjährige Richard-von-Mises Lecture findet am 16. Juni von 15 - 19 Uhr im Konferenzraum 0'119 des Erwin-Schrödinger-Zentrums, Rudower Str. 26, 12489 Berlin Adlershof statt. Das wissenschaftliche Programm beinhaltet zwei Vorträge:
„A short history of Polish mathematics“ von Prof. Wiesław Żelazko (IMPAN Warschau)
„Richard von Mises and the development of modern extreme value theory“ von Prof. Thomas Mikosch (Universität von Kopenhagen)
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich
 
24. Juni: Lange Nacht der Wissenschaften
Lange Nacht der Wissenschaften
In der klügsten Nacht des Jahres wird Wissenschaft zum Erlebnis. Zum sechszehnten Mal laden wissenschaftliche Einrichtungen aus Berlin und Potsdam zur klügsten Nacht des Jahres und bieten tausenden Besuchern ein vielfältiges Programm mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen von Wissenschaft und Forschung.
 
29. Juni: Quartalsvortrag im Museum für Kommunikation
4. Quartalsvortrag
Für den 29. Juni ist der vierte von der BMG initiierte Quartalsvortrag zusammen mit dem Museum für Kommunikation stattfinden.
 

November 2017

 
9. November 2017: 3. BMG-Tag
4. BMG-Tag
Der 3. BMG-Tag findet am 9. November 2017 statt und ist in Vorbereitung. Die beiden Gastvorträge werden Christoph Benzmüller und Eugen Jost gehalten. Darüberhinaus gibt es einen Workshop mit Eugen Jost, und es werden die Bachelor-Preise 2017 der Berliner Mathematischen Gesellschaft verliehen. Einen Rückblick auf den vergangenen 2. BMG-Tag 2016 gibt es hier.