Archiv: Veranstaltungen

Bereits vergangene Veranstaltungen der Vorjahre
und der Vormonate:
 

Juni 2020

 
23. Juni: 6. Quartalsvortrag der BMG
BMG
Abgesagt! Die Veranstaltung wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
 

Mai 2020

 
4. – 20. Mai: Mathe im Mai
Mathe im Mai
Der Schülerwettbewerb „Mathe im April“ geht sozusagen in die Verlängerung und heißt jetzt naheliegenderweise „Mathe im Mai“. Dies ist ein neuer Wettbewerb, zu dem man sich ab dem 30. April auch neu anmelden kann. Er wird von Mathe im Leben gGmbH mit Unterstützung zahlreicher Institutionen durchgeführt, orientiert sich strukturell und inhaltlich an „Mathe im Advent“ und ist primär für Schülerinnen und Schüler gedacht. An dem Wettbewerb können aber alle Interessierten teilnehmen.
Der Wettbewerb beginnt am 4. Mai.
 
9. Mai: Potsdamer Tag der Wissenschaften
Potsdamer Tag der Wissenschaften
Abgesagt! Die Veranstaltung ist auf den 8. Mai 2021 verschoben und soll am gleichen Ort stattfinden: dem Gelände des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) in Potsdam-Bornim. Mehr als 30 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs werden ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern präsentieren.
 
15. Mai: 28. Euler-Vorlesung
Fernando Codá Marques
Abgesagt! Die Euler-Vorlesung wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
 
16. Mai: Tag der Mathematik
 
17. – 20. Mai: Bundesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
Die Bundesrunde der Mathematikolympiade wird in Bonn stattfinden.
 

April 2020

 
2. – 25. April: Mathe im April
Mathe im April
Kurzfristig und im Zusammenhang mit den Schulschließungen und den aktuell bestehenden Ausgangs- und Reisebeschränkungen veranstaltet die Mathe im Leben gGmbH mit Unterstützung zahlreicher Institutionen wieder einen Wettbewerb, der sich strukturell und inhaltlich an „Mathe im Advent“ orientiert und der primär für Schülerinnen und Schüler gedacht ist, an dem aber alle Interessierten teilnehmen können.
Anmelden und der ersten Aufgabe widmen kann man sich ab sofort. Der Wettbewerb beginnt am 6. April.
 
21. April: 5. Quartalsvortrag der BMG im Berliner Technikmuseum
BMG
Abgesagt! Das Berliner Technikmuseum ist bis voraussichtlich 20. April geschlossen.
 
27. April: Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen.
Die freiwillige Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 13 aller Schularten möglich – lediglich die Zustimmung der Teilnehmer bzw. ihrer Eltern muss an der Schule vorliegen. Für jede Klassenstufe gibt es altersgerechte Aufgaben, die am Kängurutag, dem 27. April 2020, in 75 Minuten zu bearbeiten sind.
 

März 2020

 
8.März: Vortrag „Entdeckerinnen des Kosmos“
Entdeckerinnen des Kosmos
Der Kosmos ist unvorstellbar groß und voll von Rätseln. Schon seit Jahrtausenden blicken Menschen nachts zum Sternenhimmel und versuchen, seine Geheimnisse zu ergründen. Anlässlich des Internationalen Frauentags werden ab 17 Uhr im Großplanetarium einige „Entdeckerinnen des Kosmos“ vorstellt, die jede auf ihre Weise dazu beigetragen hat, unser Wissen über das Universum zu erweitern.
 
10. März: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MATHINSIDE geben Wissenschaftler*innen des Exzellenzclusters MATH+ drei Mal pro Schuljahr spannende Einblicke in ihre Forschungsarbeit und in die Anwendungsgebiete der Mathematik. Das Vortragsprogramm richtet sich besonders an Schüler*innen ab der 10. Klassenstufe und eignet sich hervorragend als Ausflugsziel für Schulklassen und -kurse.
Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, dem 10. März, um 9:30 Uhr in der Urania mit einem Vortrag von Marcus Weber und Christoph Stein über „Schmerzmitteln aus dem Computer“. Es folgen weitere Vorträge von Niels Lindner zum Thema „S-Bahn-Challenge“ und Niklas Wulkow mit dem Titel „Mit f(x) die Welt erklären – Das Entdecken mathematischer Spielregeln in der Realität“
 
10. März: „Zwischenstopp Berlin“ – Vortrag und Gespräch in der Niederländischen Botschaft
Veranstaltung zum Buchtipp Maerz 2020
Zwei Tage vor Eröffnung der Leipziger Buchmesse wird unter anderem die Autorin unseres aktuellen Buchtipps, Sanne Blauw, bei einer öffentlichen Veranstaltung in der Botschaft des Königreichs der Niederlande, Klosterstraße 50, 10179 Berlin mitwirken. Die Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache moderiert Shelly Kupferberg. Eine Anmeldung zur Veranstaltung, die um 19 Uhr beginnt (Einlass ab 18:30 Uhr), ist per e-Mail an bln-pcz@minbuza.nl oder telefonisch unter der Telefonnummer +49 30 20956420 erforderlich. Einlass wird nur mit einem Ausweisdokument gewährt.
 
19. März: Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Verschoben! Die Veranstaltung ist auf den 27. April 2021 verschoben worden.
 
26. März: Girls' Day
Girls' Day
Am Girls' Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik.
 

Februar 2020

 
6. Februar: Ordentliche Mitgliederversammlung der BMG
Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung der Berliner Mathematischen Gesellschaft wird in diesem Jahr um 17 Uhr s. t. mit dem Geschäftsteil beginnen, dem nach einer kurzen Pause um ca. 18:15 Uhr ein öffentlichen Vortrag folgt (siehe nächsten Eintrag weiter unten).
Ab ca. 19:30 Uhr findet eine Nachsitzung im Restaurant Alter Krug (nahe U-Bhf Dahlem Dorf) statt. Um Anmeldung zur Nachsitzung per e-Mail an anmeldung@math.berlin wird gebeten.
 
6. Februar: Vortrag „Mathematik im Leben“
Vortrag nach Mitgliederversammlung 2020
Im Zusammenhang mit der Ordentlichen Mitgliederversammlung wird Robert Wöstenfeld, der Geschäftsführer von Mathe im Leben gGmbH, einen Vortrag mit dem Titel „Mathematik im Leben“ halten, in dem er auf die Frage eingehen wird, für die viele Jugendliche oft keine zufriedenstellende Antwort bekommen: Wozu wird Mathematik eigentlich im Leben gebraucht?
 
11. Februar: „Naturwissenschaftlerinnen werden vorgestellt“
Mathematisches Institut der Universitaet Potsdam
Am Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in den Wissenschaften soll diese interdisziplinäre Veranstaltung dazu beitragen, Frauen in den Naturwissenschaften sichtbarer zu machen. Zu diesem Zweck werden Studierende in Form von 15-minütigen Vorträgen verschiedene Naturwissenschaftlerinnen anhand ihres Werdegangs und Beitrags zur Entwicklung der entsprechenden Disziplin vorstellen.
 
21. Februar: Anmeldeschluss für den 26. Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Das „Känguru der Mathematik“ ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in fast 80 Ländern. In 75 Minuten sind 24 bzw. 30 Aufgaben in verschiedenen Klassenstufen zu lösen.
 
21. Februar: Vortrag „Eine kleine Reise in die Welt der Relativitätstheorie“ in der Archenhold-Sternwarte
Albert Einstein
Nach Erklärung des Begriffs der Relativität beginnt die kleine Reise in die Welt der Relativitätstheorie gemächlich im Ruderboot auf der Elbe, gewinnt in der alten Dampfeisenbahn an Tempo und versucht sogar die Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Mit dem Phänomen Licht kommen wir dann dem Kern von Einsteins Überlegungen auf die Spur.
 
21. – 23. Februar: Landesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
Die Landesrunde der Mathematikolympiade wird in eigener Verantwortung der einzelnen Bundesländer organisiert.
 
28. Februar: Bewerbungsfrist für den KlarText-Preis
KlarText
Die Klaus Tschira Stiftung vergibt jährlich den KlarText-Preis an junge Wissenschaftler, die eine sehr gute Doktorarbeit geschrieben haben und die Lust darauf haben, einem nicht-wissenschaftlichen Publikum zu erklären, was sie da eigentlich gemacht haben, in ihrer Forschung: und zwar in Form eines allgemein verständlichen Artikels, in deutscher Sprache.
 
29. Februar: Stuzubi - die Karrieremesse in der Hauptstadt für Schüler
Stuzubi Messe
Die Karrieremesse Stuzubi findet am 29. Februar 2020 im Mercure Hotel MOA in Berlin statt. Von 10 bis 16 Uhr beantworten Vertreter von Hochschulen und Unternehmen zum dreizehnten Mal alle Fragen zur Studien- und Berufsorientierung in der Hauptstadt.
 

Januar 2020

 
4 × ab dem 5. Januar: „M. C Escher – Reise in die Unendlichkeit“
M. C. Escher - Reise in die Unendlichkeit
An vier Terminen im Januar – nämlich am 5. um 18 Uhr, am 16. um 19;30 Uhr, am 19. um 11:30 Uhr und am 31. um 16 Uhr – wird im Kinosaal des Großplanetariums der Film über M. C. Escher, der sich selbst als Mathematiker bezeichnete, gezeigt. Dieser Film war im vergangenen Jahr in den Kinos zu sehen.
Treppen, die gleichzeitig aufsteigen und hinabgehen, um sich in einem Kreis zu verbinden: Für M. C. Escher gab es kein Oben und kein Unten, kein Anfang und kein Ende. In seinen Bildern schuf er ein Abbild der Unendlichkeit. Er sah sich selbst als Mathematiker und doch gilt er als Ikone der Kunstwelt. Die ihm gewidmete Dokumentation lässt den niederländischen Grafiker anhand von Briefen, Tagebüchern, Notizen und Vorträgen selbst zu Wort kommen. Seine Lebensgeschichte spannt einen Bogen von den wilden 20er Jahren über den Zweiten Weltkrieg bis zur Flower-Power-Zeit.
 
15. Januar: Einsendeschluss von Bewerbungen und Nominierungen
Ars legendi-Fakultaetenpreis
Der Stifterverband, die Deutsche Mathematiker-Vereinigung, die Deutsche Physikalische Gesellschaft, die Gesellschaft Deutscher Chemiker und der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland loben zum siebten Mal die Auszeichnung für exzellente Hochschullehre in der Mathematik und den Naturwissenschaften aus. Der Preis wird jährlich in den Kategorien Biowissenschaften, Chemie, Mathematik und Physik verliehen und ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus Experten der Lehre in den Naturwissenschaften und der Mathematik, aus Studierenden und Hochschulvertretern.
Bis zum 15. Januar 2020 können Fakultäten und Fachbereiche, Fachschaften und lokale Vertretungen der Fachgesellschaften Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen. Es sind aber auch Eigenbewerbungen zulässig.
 
18. Januar: Salon Sophie Charlotte zum Thema „Weltbilder“
Weltbilder
Am Samstag, dem 18. Januar veranstaltet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften wieder einmal einen Salon Sophie Charlotte diesmal zum Thema „Weltbilder“.
Er widmet sich historischen Naturdarstellungen, Weltdeutungen und Weltmodellen ebenso wie aktuellen und zukünftigen Blicken auf die Welt. Über 100 WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen eröffnen Ihnen neue Zugänge zur Welt. Erfahren Sie etwa vom Astronauten Thomas Reiter, wie die Sicht auf die Erde von außen die Perspektive verändert; hören Sie, wie der Nobelpreisträger Stefan Hell mit der von ihm erfundenen STED-Mikroskopie die Abbesche Auflösungsgrenze radikal unterlaufen und so einen „Lichtblick“ auf noch kleinere Welten ermöglicht hat; diskutieren Sie über den Zusammenhang von Herkunft und Weltbildern mit dem Träger des Deutschen Buchpreises 2019 Saša Stanišić
 
24. Januar: Preisverleihung zu den Mathematik-Adventskalendern Mathe im Advent und MATHEON-Kalender
Mathekalender
Am Freitag, den 24. Januar findet die öffentliche Preisverleihung zu den Mathematik-Adventskalendern „Mathe im Advent“ und „MATHEON-Kalender“ von Math+ sowie der Mathe im Leben gGmbH und der DMV statt. Die Veranstaltung findet im Audimax der TU Berlin statt. Sie beginnt um 14 Uhr und endet um 16 Uhr, vor- und nachher wird es einen Mathematik-Bazar im Foyer geben.
28. Januar: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MATHINSIDE geben Wissenschaftler*innen des Exzellenzclusters MATH+ drei Mal pro Schuljahr spannende Einblicke in ihre Forschungsarbeit und in die Anwendungsgebiete der Mathematik. Das Vortragsprogramm richtet sich besonders an Schüler*innen ab der 10. Klassenstufe und eignet sich hervorragend als Ausflugsziel für Schulklassen und -kurse.
 
23. Oktober – 3. Januar 2020: Ausstellung „schleierhaft“
Ausstellung Schleierhaft
Die Ausstellung „schleierhaft“ ist im angegebenen Zeitraum in der Fachbibliothek des Fachbereichs Mathematik der Technischen Universität (Raum MA 163, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin) kostenfrei zu besuchen: „Raum, Licht, Zeit, Grenze und deren Auflösung wurden früh zum Thema und begegnen Violetta Richard inzwischen als unerschöpflicher Nährboden ihrer Werke, vor allem in der Malerei. Ihre künstlerische Arbeit umfasst interdisziplinär eine Suche nach dem Kern der Dinge.“