Archiv: Veranstaltungen

Bereits vergangene Veranstaltungen der Vorjahre
 
und der Vormonate:
 

Mai 2019

 
4. Mai: „Isch geh Bundestag!“
Isch geh Bundestag
Im Rahmen der Veranstaltungen Marsch für die Wissenschaft (March for Science) geht in der Urania am Samstag, dem 4. Mai ab 19:30 Uhr eine Podiumsdiskussion der Frage „,Isch geh Bundestag!‘ – Wie rational und evidenzbasiert ist die deutsche Politik?“ nach.
 
8. Mai: Hi, AI
Hi, AI
Es gibt neue Lebewesen auf der Erde: humanoide Roboter. Mittlerweile sind sie oft anzutreffen, ob an Rezeptionen, in Einkaufscentern oder sogar als Köche. Isabella Willinger zeigt in ihrer Dokumentation wie die Menschen aktuell mit Künstlicher Intelligenz leben und wagt einen Blick in unsere robotoide Zukunft.
Nach dem Film laden Tobias Wangermann (Leiter des Teams Digitalisierung von der Konrad-Adenauer-Stiftung) Lennart Wetzel (Microsoft Berlin) und weitere Gäste zum Gespräch ein.
 
10. Mai: 27. Euler-Vorlesung
Claire Voisin
Die Euler-Vorlesung in Sanssouci ist eine von den Berliner und Potsdamer Mathematischen Instituten und der Berliner Mathematischen Gesellschaft gemeinsam getragene Mathematik-Vorlesung in festlichem Rahmen.
In diesem Jahr wird die Euler-Vorlesung von Prof. Claire Voisin vom Collège de France gehalten. Ihr Vortragsthema lautet „Some Aspects of Algebraic Geometry“. Den historischen Vortrag mit dem Titel „D'Alembert: Mathematics and the Enlightenment“ hält Prof. Christian Gilain von der Sorbonne.
 
11. Mai: Tag der Mathematik
Tag der Mathematik 2019
Der diesjährige Tag der Mathematik findet an der Beuth Hochschule für Technik statt.
 
11. Mai: Marsch für die Wissenschaft
March for Science
Der nächste Marsch für die Wissenschaft (March for Science) ist in Potsdam für den 11. Mai im Vorfeld des Potsdamer Tags der Wissenschaften geplant. Der Start ist am Alten Markt (nahe dem Hauptbahnhof) um 11 Uhr vorgesehen.
 
11. Mai: Potsdamer Tag der Wissenschaften
Potsdamer Tag der Wissenschaften
Am 11. Mai 2019 findet bereits zum siebenten Mal der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Mehr als 40 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs werden an diesem Tag auf dem Campus der Fachhochschule Potsdam ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern präsentieren.
 
12. - 15. Mai: Bundesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
Die Bundesrunde ist der Höhepunkt eines Olympiadelaufs. Sie findet 2019 in Chemnitz statt. An zwei Tagen bearbeiten die Teilnehmenden jeweils drei Aufgaben in viereinhalbstündiger Klausur.
 
14. Mai: The Digital Future 2019
Digital Future
What’s next in AI? Which technologies will win the race and permeate tomorrow’s economy, politics and society? In the Science Year AI and with regard to the recently presented strategy of the federal government, the 5th Digital Future Science Match sets the course for new developments and necessary conditions in the field of Artificial Intelligence.
The Digital Future Science Match is an international digital conference held every spring in Berlin in honor of the invention of the Z3 computer by Konrad Zuse in May 1941. The Digital Future Science Match is a meeting place for forward thinkers, lateral thinkers, and those who think outside the box – a meeting of 1,000 minds from science, business and politics as well as young talents to play their part in shaping the digital future. The conference will be held for the fifth year in a row in 2019.
 
21. Mai: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten, jonglieren mit Börsenkursen oder auch Kreditkosten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MathInside bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Matheon für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Einblicke in diese spannenden und reizvollen Seiten der Mathematik.
Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, dem 21. Mai, um 9:30 Uhr in der Urania mit einem Vortrag von Martin Eigel über „Mathematik des Lichts: Licht, Form, Zufall in der Echtzeitgrafik“. Es folgen weitere Vorträge von Sarah Hiller zum Thema „Aus großer Macht folgt große Verantwortung – ist doch logisch!“ und Felix Günther mit dem Titel „Mathematics first – Winkeltreue zahlt sich aus!“
 
23. Mai: Vortrag und Diskussion zur Digitalisierung der Milchstraße
Digitalisierung der Milchstrasse
Am Donnerstag, dem 23. Mai trägt Prof. Matthias Steinmetz vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), um 19:30 Uhr in der Urania über „Die Digitalisierung der Milchstraße“ vor (Untertitel: Der Satellit GAIA und seine spektakulären Beobachtungen). Die Veranstaltung wird durch eine Diskussion unter der Leitung des früheren Direktors der Urania, Dr. Ulrich Bleyer, abgerundet.
 

April 2019

 
4. April: Verleihung der Ars legendi-Fakultätenpreise
Ars legendi-Fakultaetenpreis
Der Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in Mathematik und den Naturwissenschaften geht in diesem Jahr an Markus Piotrowski von der Ruhr-Universität Bochum (Biologie), Lena Daumann von der Ludwig-Maximilians-Universität München (Chemie), Robert Rockenfeller von der Universität Koblenz-Landau (Mathematik) sowie an Burkhard Priemer von der Humboldt-Universität zu Berlin (Physik).
Interessierte sind herzlich zur feierlichen Verleihung des Ars legendi-Fakultätenpreis Mathematik und Naturwissenschaften 2019 eingeladen. Sie findet am 4. April 2019 um 17 Uhr in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) statt. Im Rahmen der öffentlichen Veranstaltung wird der Mathematik-Professor und BBAW-Präsident Martin Grötschel einen Festvortrag zu theoretischen und anwendungsbezogenen Aspekten der Mathematik halten. Um Anmeldung bis zum 29. März 2019 per E-Mail an medienbuero@mathematik.de wird gebeten.
 
9. April: Semesterauftakt
Semesterauftakt
Zu Beginn des jeweiligen Semesters lädt die Fachbibliothek des Fachbereichs Mathematik der Technischen Universität zu einer Auftaktveranstaltung in ihren Räumlichkeiten (Raum MA 163, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin) ein. Weitere Details sind bitte dem Flyer zu entnehmen.
 
11., 12. und 14. April: Hi, AI
Hi, AI
Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder als Köche. Und sie führen bereits Beziehungen mit Menschen. Wie werden wir mit künstlicher Intelligenz zusammenleben? Was werden wir gewinnen, was verlieren? Der Dokumentarfilm zeigt uns das Morgen schon im Heute und wird an drei Tagen im Berliner Zeiss-Großplanetarium (Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin, zu verschiedenen Uhrzeiten) gezeigt.
Begleitprogramm am 11. April: Publikumsgespräch mit Carla Hustedt von der Bertelsmann Stiftung zum Thema „Ethik der Algorithmen“:
Algorithmen beeinflussen im Verborgenen unser tägliches Leben. Sie bestimmen, was wir in Social Media angezeigt bekommen, Unternehmen prüfen mit ihrer Hilfe Bewerber, Banken, ob jemand kreditwürdig ist oder nicht. Doch welche Folgen hat es, wenn Maschinen über Menschen urteilen?
 
24. April: Vortrag „Inspiration Universum“
Inspiration Universum
Im Rahmen ihres Jahresthemas „Naturgemälde“ lädt die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) zu einem Vortrag von Günther Hasinger mit dem Titel „Inspiration Universum: Kosmische Gemälde aus dem ESA-Wissenschaftsprogramm“ ein. Eine Anmeldung ist erforderlich.
 

März 2019

 
1., 2. und 23. März: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
13. bzw. 18. – 22. März: Brückenkurse an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Beuth Hochschule
Die Erfahrungen zeigen, dass die Studienanfänger/-innen sehr unterschiedliche Vorkenntnisse in den naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern Mathematik, Physik und Chemie. In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können.
Die Mathematik-Kurse richten sich an Studienanfänger/-innen aller Fachrichtungen.
Präsenzveranstaltungen finden jeweils vor Semesterbeginn statt. Online-Kurse können jederzeit absolviert werden.
 
14. März: Filmschau und Diskussion: Head Heart and Soul
Head Heart and Soul
Im vergangenen Jahr wurde der Wettbewerb Math Creations ausgeschrieben und durchgeführt. Zu diesem Wettbewerb ist ein Film mit dem Titel "Head Heart and Soul" von Ekaterina Eremenko entstanden, der am Abend ab 20 Uhr im STATE Studio, Haupstr. 3, 10827 Berlin gezeigt wird und über den anschließend diskutiert werden kann.
 
21. März: Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen.
Die freiwillige Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 13 aller Schularten möglich – lediglich die Zustimmung der Teilnehmer bzw. ihrer Eltern muss an der Schule vorliegen. Für jede Klassenstufe gibt es altersgerechte Aufgaben, die am Kängurutag, dem 21. März 2019, in 75 Minuten zu bearbeiten sind.
 
28. März: Girls' Day
Girls' Day
Am Girls' Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik.
 

Februar 2019

 
5. Februar: Vortrag und Diskussion zur Digitalisierung des Erde
Digitalisierung der Erde
Am Dienstag, dem 5. Februar trägt Prof. Reinhard Hüttl vom Geoforschungszentrum Potsdam, um 19:30 Uhr in der Urania über „Die Digitalisierung der Erde“ vor. Die Veranstaltung wird durch eine Diskussion unter der Leitung des früheren Direktors der Urania, Dr. Ulrich Bleyer, abgerundet.
 
7. Februar: Ordentliche Mitgliederversammlung der BMG
Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung der Berliner Mathematischen Gesellschaft wird um 17 Uhr s. t. durch einen öffentlichen Vortrag von Prof. Rolf-Peter Holzapfel zu „Berliner Spuren zum Max-Planck-Institut und zur Fields-Medaille 2018“ im Hörsaal 001 des Mathematischen Instituts der FU (Arnimallee 3, 14195 Berlin) eingeleitet dem nach einer kurzen Pause um ca. 18:15 Uhr der Geschäftsteil folgt.
Ab ca. 19 Uhr findet eine Nachsitzung im Restaurant Alter Krug (nahe U-Bhf Dahlem Dorf) statt. Um Anmeldung zur Nachsitzung per e-Mail an anmeldung@math.berlin wird gebeten. .
 
15. Februar: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
22. Februar: Anmeldeschluss für den 25. Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Das „Känguru der Mathematik“ ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in fast 80 Ländern. In 75 Minuten sind 24 bzw. 30 Aufgaben in verschiedenen Klassenstufen zu lösen.
 
22. - 24. Februar: Landesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
An der Landesrunde nehmen die Besten Teilnehmer der Regionalrunde, die in Berlin am 15. November ausgetragen wurde, teil. Sie wird in diesem Jahr vom 22. - 24. Februar in der Regel als zweitägiger Klausurwettbewerb ausgetragen.
 
27. Februar: One-day workshop zu Kurt Gödel – Philosophical Views
Kurt Goedel Workshop
On Januar 14, 1978, Kurt Gödel, one of the greatest logicians of all times passed away. Today, nearly half a century later, we have still not exhaustively explored, discussed and conclusively assessed all of Gödel's visionary ideas. With this informal, one-day workshop we provide a forum for interested scientists from various disciplines to meet and discuss unexplored aspects in Gödel's work. A particular focus will be on his philosophical views.
 

Januar 2019

 
9. Januar: Vortrag und Diskussion zur Digitalisierung des Wissens
Digitalisierung des Wissens
Am Mittwoch, dem 9. Januar trägt der Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Prof. Martin Grötschel, um 19:30 Uhr in der Urania über „Die Digitalisierung des Wissens“ vor. Die Veranstaltung wird durch eine Diskussion unter der Leitung des früheren Direktors der Urania, Dr. Ulrich Bleyer, abgerundet.
 
11. Januar: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
15. Januar: Einsendeschluss von Bewerbungen und Nominierungen
Ars legendi-Fakultaetenpreis
Zum sechsten Mal loben der Stifterverband, die Deutsche Mathematiker-Vereinigung, die Deutsche Physikalische Gesellschaft, die Gesellschaft Deutscher Chemiker und der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland den Ars legendi-Fakultätenpreis für Mathematik und Naturwissenschaften aus. Der Preis wird jährlich in den vier Kategorien Biologie, Chemie, Mathematik und Physik vergeben und ist jeweils mit 5.000 Euro dotiert. Die Preisträger sollen sich durch innovative und beispielgebende Leistungen in Lehre, Beratung und Betreuung hervorheben.
Bis zum 15. Januar 2019 können Fakultäten und Fachbereiche, Fachschaften und lokale Vertretungen der Fachgesellschaften Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen. Es sind aber auch Eigenbewerbungen zulässig.
 
19. Januar: Salon Sophie Charlotte zum Thema „Maß und messen“
Mass und messen
Am Samstag, dem 19. Januar veranstaltet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften wieder einmal einen Salon Sophie Charlotte diesmal zum Thema „Maß und messen“, ein Thema, das auch durch die geplante Ablösung des Urkilogramms und den bevorstehenden 250. Geburtstag Alexander von Humboldts befeuert wird.
 
25. Januar: Öffentliche Preisverleihung zu den Mathematik-Adventskalendern
Mathekalender
Am Freitag, den 25. Januar findet die öffentliche Preisverleihung zu den Mathematik-Adventskalendern „Mathe im Advent“ und „MATHEON-Kalender“ von Math+ sowie der Mathe im Leben gGmbH und der DMV statt. Die Veranstaltung findet im Audimax der TU Berlin statt. Sie beginnt um 14 Uhr und endet um 16 Uhr, vor- und nachher wird es einen Mathematik-Bazar im Foyer geben.
 
26. Januar: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
29. Januar: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten, jonglieren mit Börsenkursen oder auch Kreditkosten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MathInside bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Matheon für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Einblicke in diese spannenden und reizvollen Seiten der Mathematik.
Dienstag, 29. Januar, 9:30 Uhr mit Vorträgen von Wolfgang König, Konrad Polthier und Matthias Miltenberger