Archiv: Veranstaltungen

Bereits vergangene Veranstaltungen der Vorjahre
 
 
und der Vormonate:
 

November 2018

 
1. November: Registrierungsstart bei „Mathe im Advent“ und dem „MATHEON-Kalender“
Mathe im Advent
„Mathe im Advent“ ist der digitale Mathematik-Adventskalender der Firma Mathe im Leben gGmbH für Grund- und Mittelstufenschüler, bei dem auch ganze Klassen mitspielen können. Es gibt zwei Niveaustufen: eine für die Klassenstufe 4 bis 6 (mit Klassen 2 und 3 als „Frühstarter“) und eine für die Klassenstufen 7 bis 9 (mit Klasse 10 als „Spätstarter“). Vom 1. bis zum 24. Dezember wird täglich eine Mathematikaufgabe für die beiden Altersgruppen angeboten.
Ab dem 1. November kann man sich für den Wettbewerb registrieren. Wer nun nicht bis zum 1. Dezember warten kann oder für die Aufgaben üben möchte, dem seien die Mathe-Wichtel-Bücher ans Herz gelegt. Sie finden sowohl Band 1 wie auch Band 2 bei unseren Buchtipps.
Parallel zu „Mathe im Advent“ gibt es auch für die Oberstufe (Klassen 10 bis 13) einen Adventskalender mit mathematischen Aufgaben. Dieser wird vom MATHEON organisiert.
Das Motto ist: im November registrieren, im Dezember spielen und im Januar gewinnen!
 
2. November: Vortrag von Markus Seyfried zu Kabinettwatch
Math. Inst. Golm
Die Webseite www.kabinettwatch.de dient der Vorhersage, welche Minister und Ministerinnen in das Bundeskabinett kommen werden. Jeden Morgen informiert die Webseite basierend auf Pressemitteilungen über ein tagesaktuelles Ministerradar (wer wird wie stark für welches Ministeramt gehandelt?) und ein Ressortradar (welche Ressorts werden mit welchen Namen verknüpft?). Mithilfe wissenschaftlicher Vorhersagemodelle wird gezeigt, dass die gehandelten Personen auch tatsächlich Minister im Bundeskabinett werden. Die Vorhersagemodelle basieren auf bestehenden Forschungsergebnissen zu Verhandlungen über Ämter und Personal nach Bundestagswahlen. Die Daten stammen aus einer Medienanalyse der Tickermeldungen der Deutschen Presseagentur (dpa).
Das Seminar des SFB 1294 findet im Institut für Mathematik der Universität Potsdam in der Karl-Liebknecht-Str. 24-25, 14476 Potsdam OT Golm, im Haus 9, Raum 0.14 statt.
 
2. November: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
3. November: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
3. – 24. November: KinderUni Lichtenberg
KinderUni Lichtenberg
Die KUL findet jedes Jahr im November statt. Echte Professoren und Professorinnen halten in einem echten Hörsaal Vorlesungen für neugierige Kinder ab acht Jahren. Freitags beginnen die Vorlesungen um 16:30 Uhr, samstags um 10:30 Uhr.
Die KUL findet in der Aula der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) statt. Die Adresse: Treskowallee 8, 10318 Berlin. Der Hörsaal ist im Hauptgebäude im 2. Stock, Raum 238. Die Veranstaltungen für Eltern sind nebenan in Raum 239.
Die KUL kostet nichts. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer kommen will, kommt einfach vorbei – und bringt am besten noch ein paar Freunde mit.
 
8. November: 4. BMG-Tag
4. BMG-Tag
Der 4. BMG-Tag findet am 8. November 2018 statt. Die beiden Gastvorträge werden von Jürgen Döllner und Miroslaw Majewski gehalten. Darüberhinaus werden die Bachelor-Preise 2018 der Berliner Mathematischen Gesellschaft verliehen.
 
15. November: mintmap, die Online-Karriere-Messe für Professionals in MINT-Berufen
mintmap
Am 15. November 2018 geht eines der innovativsten Personalmarketing- und Recruiting-Events zum fünften Mal an den Start: mintmap, die Online-Karriere-Messe für Professionals in MINT-Berufen.
mintmap
Einen Tag lang treffen Deutschlands Top-Employer auf motivierte, gut ausgebildete Kandidaten und Kandidatinnen und das ganz ohne Reiseaufwand, Zeitverlust oder stressige Messe-Atmosphäre. Eine Online-Anmeldung ist erforderlich.
 
20. November: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten, jonglieren mit Börsenkursen oder auch Kreditkosten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MathInside bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Matheon für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Einblicke in diese spannenden und reizvollen Seiten der Mathematik.
Dienstag, 20. November, 9:30 Uhr mit Vorträgen von Peter Bürgisser, Volker Mehrmann und Anna Maria Hartkopf
 
23. November: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
23./24. November: Lange Nacht der Mathematik
Mathenacht
Die Lange Nacht der Mathematik findet in erster Linie in Schleswig-Holstein statt. Es bleibt aber Interessierten jenseits der Ansiedlung im hohen Norden freigestellt, sich an dieser langen Nacht aktiv zu beteiligen. Na denn man tau.
 

Oktober 2018

 
1. – 10. Oktober: Brückenkurs zur Mathematik der Fachschaft Physik der HU Berlin
Fachschaft Physik der HU Berlin
Auf Initiative der Fachschaft Physik der HU Berlin wird ein Brückenkurs zur Mathematik veranstaltet. Er findet vor den Vorlesungen zum Wintersemester statt.
 
25. August  – 14. Oktober: Erlebniswelt orbitall im FEZ
orbitall
Unternehmt im orbitall einen fantastischen Flug ins Universum. Ihr erfahrt, wie Astronauten sich auf den Flug vorbereiten und auf der Internationalen Raumstation leben, experimentieren und auch Spaß haben. Doch eure Reise geht noch weiter. Seid fasziniert von der Schönheit der anderen Planeten.
Die Veranstaltungen finden jeweils samstags und sonntags von 16:30 – 18 Uhr statt. Im Oktober gibt es zusätzliche Termine.
 
25. Oktober: THE AFTERMATH – Was tun nach dem Mathestudium?
Semesterauftakt MathFachBiblio TU Berlin
Jungen Mathematikstudierenden fehlt häufig ein Überblick, wofür die vermittelten Inhalte im Anschluss an das Studium genutzt werden können. Dabei gibt es ein breites Feld an interessanten Beschäftigungsmöglichkeiten, auch abseits der Finanz- und Versicherungsbranche. Die Veranstaltung weitet die Perspektive auf alternative Jobs nach dem Uni-Abschluss: Vier Mathematiker*innen auf dem Podium sprechen über ihre Berufe als Daten- und Wissenschaftsjournalist bei Zeit Online, Data Scientist bei der Deutschen Cyber-Sicherheitsorganisation, Forscherin im Bereich nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz oder ihre Zeit als Softwareingenieur bei Apple. Studierende sind herzlich eingeladen, den Gästen Fragen zu stellen.
Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr in der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Raum MA 163 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
26. Oktober: BMS Friday colloquium
BMS Friday Forum
Since the legendary 1972 encounter of H. Montgomery and F. Dyson at tea time in Princeton, the statistical correspondence of the nontrivial zeros 0.5 + iE of the Riemann zeta function with eigenvalues of high-dimensional random matrices poses a big open mathematical problem. One augurs this mystery as follows: the E formed the spectrum of a Hamilton operator with chaotic classical mechanics, so that they would behave statistically like eigenvalues of random matrices (quantum chaos). Thanks to extensive calculation of Riemann zeros by A. Odlyzko, overwhelming numerical evidence can be found for the correspondence. In the largest data set of 109 zeros at height E = 1022, even finite size effects can be observed in the fluctuation statistics whose precise prediction was recently made possible by the numerical evaluation of operator determinants and their perturbation series (joint work with P. Forrester and A. Mays, Melbourne).
Der Vortrag von Prof. Folkmar Bornemann (TU München) findet ab 14 Uhr c. t. in der Urania, BMS Loft, An der Urania 17, 10787 Berlin statt
 
27. Oktober: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 

September 2018

 
2.September: Saisoneröffnung der Urania
Urania e. V.
Die Saisoneröffnung der Urania heißt diesmal nicht „Tag der Offenen Tür“, sondern „Open House-Day“. Mit anderen Worten, die Türen der Urania sind ab 12 Uhr für das interessierte Publikum geöffnet.
Wissenschaftliche Bildung für alle Bürger zu vermitteln, ist die demokratische Aufgabe, der sich die Urania als Verein mit über 1.800 Mitgliedern verpflichtet hat.
Als interdisziplinäre Plattform präsentiert die Urania aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit und bietet Raum für Auseinandersetzung und Diskussion.
 
17. & 18. September: Vorträge in der Reihe Rätsel Zeit
Raetsel Zeit
Die Urania setzt im September ihre Vortragsreihe Rätsel Zeit mit weiteren Vorträgen fort und zwar
- 17. September, 17:30 Uhr: Vom Schattenstab zur Atomuhr
- 17. September, 19:30 Uhr: Zeitwohlstand
- 18. September, 19:30 Uhr: Ticken wir noch richtig
 
3. – 21. September: Brückenkurse zur Mathematik an der HTW
Hochschule fuer Technik und Wirtschaft
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft bietet zur Vorbereitung auf das Stusium für das anstehenden Wintersemester verschiedene Brückenkurse zum Thema Mathematik an. So vom
- 10.-21. September 2018: Mathematik für IngenieurwissenschaftlerInnen und InformatikerInnen
- 3.-14. September 2018: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler_innen
- 10.-14. September 2018: Grundlagen der Informatik
und verschiedene Programmierkurse sowie ein Kurs zu Lernstrategien.
 
12. – 21. September: Brückenkurse zur Mathematik an der Beuth Hochschule für Technik
Beuth Hochschule fuer Technik Berlin
Die Beuth Hochschule für Technik bietet zur Vorbereitung auf das Stusium für das anstehenden Wintersemester verschiedene Brückenkurse zum Thema Mathematik an. So vom
- 12.-21. September 2018: Mathematik und
- 17.-21. September 2018: Mathematik (im zeitlichen Anschluss zum Chemie-Brückenkurs).
Zudem bietet die Beuth Hochschule auch Online-Brückenkurse zu den Fächern Mathematik, Physik und Informatik an.
 
19. – 22. September: Mathilde, the Maths Mouse
Mathilde, the Maths Mouse
A marvellous, musical, mathematical production where you'll have fun and learn the numbers. As well as being a very friendly mouse, Mathilde know just how often mathematics crop up in the daily life of every child, for example when counting, weighing, measuring or playing games. With a great deal of singing and playing involving all the senses, you'll soon ease any fears abouts triangles, squares and mental arithmetic.
 
22. September: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem faszinierenden Multimedia-Erlebnis: „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen. Durch die 360° Video-Technik taucht der Zuschauer regelrecht ein in diese bildgewordene, faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge.
 

August 2018

 
4. August: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem faszinierenden Multimedia-Erlebnis: „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen. Durch die 360° Video-Technik taucht der Zuschauer regelrecht ein in diese bildgewordene, faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge.
 
6. – 17. August: Sommeruni an der FU
Sommeruni der FU
Immer in den letzten beiden Wochen der Sommerferien gibt es an der Freien Universität Berlin interessante Kurse und spannende Vorträge für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse. Die Sommeruni bietet zudem Gelegenheit, WissenschaftlerInnen, Studierende und andere Interessierte kennenzulernen.
 

Juli 2018

 
13. Juli: Vorlesung der Kinderuniversität der Charité
Kinderuniversitaet der Charite
Die Kinderuniversität der Charité veranstaltet in loser Folge Vorlesungen zu medizinischen Themen. So hält Prof. Johann Pratschke am 13. Juli von 15 - 16:15 Uhr eine Vorlesung zum Thema Raumschiff Krankenhaus – Wieviel Technik braucht die Medizin?. Die Zielgruppe sind Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.
 
25. April – 30. Juli: Mathematics and Art
Mathematics and Art
Was passiert, wenn man mathematische Konzepte wie die Graphenisomorphie auf Kunstwerke wie den Blauen Akt von Henri Matisse anwendet? Die Mitglieder von Oupeinpo finden es heraus.
Wer sich in die Welt der potentiellen Kunst wagen will und Lust hat, die mathematischen Regeln von Oupeinpo zu entdecken, sollte sich die Ausstellung nicht entgehen lassen!
Die Mathematische Fachbiliothek der Technischen Universität Berlin (Raum MA 163) zeigt bis zum 30 Juli die Ausstellung Mathematics and Art – Where Constraints Meet, eine Auswahl von Werken der Künstlergruppe Oupeinpo
 

Juni 2018

 
9. Juni: Lange Nacht der Wissenschaften
Lange Nacht der Wissenschaften
Am 9. Juni 2018 von 17 bis 24 Uhr öffnen ca. 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg ihre Türen. „Reisen“ Sie an Orte, die sonst für Sie nicht zugänglich sind und erleben Sie Wissenschaft live bei zahlreichen Experimenten, Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder.
 
13. - 16. Juni: Bundesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
Die Bundesrunde ist der Höhepunkt eines Olympiadelaufs. Sie findet 2018 in Würzburg statt. An zwei Tagen bearbeiten die Teilnehmenden jeweils drei Aufgaben in viereinhalbstündiger Klausur.
 
30. Juni: Festsitzung zum Leibniztag 2018
Leibniztag 2018 der BBAW
Der Leibniztag findet auch in diesem Jahr als traditionelle Festveranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) statt.
 

Mai 2018

 
4. Mai: Euler-Vorlesung
Emmanuel Candes
Die Euler-Vorlesung in Sanssouci ist eine von den Berliner und Potsdamer Mathematischen Instituten und der Berliner Mathematischen Gesellschaft gemeinsam getragene Mathematik-Vorlesung in festlichem Rahmen.
In diesem Jahr wird die Euler-Vorlesung von Prof. Dr. Emmanuel Candès von der Stanford University gehalten.
 
5. Mai: Potsdamer Tag der Wissenschaften
Potsdamer Tag der Wissenschaften
Am 5. Mai 2018 findet bereits zum sechsten Mal der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Mehr als 40 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs werden an diesem Tag auf dem Universitätscampus im Wissenschaftspark Potsdam-Golm ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern präsentieren.
 

April 2018

 
14. April: Zweiter March for Science
Science Bridges Cultures
Am 14. April 2018 findet der zweite March for Science statt. In vielen Städten Deutschlands werden wieder tausende Menschen – nicht nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – auf die Straße gehen, um für die Wissenschaft zu demonstrieren.
 
21. April: 23. Berliner Tag der Mathematik
23. Berliner Tag der Mathematik
Die mathematischen Institute der drei Berliner Universitäten und der Beuth Hochschule, das Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik, das Zuse-Institut Berlin und das Europäische Gymnasium Bertha-von-Suttner laden herzlich zum 23. Berliner Tag der Mathematik am Samstag, dem 21. April 2018, ein. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr die Technische Universität Berlin in Charlottenburg.
 
26. April: Girls' Day
Girls' Day
Am Girls' Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik.
 
26. April: Boys' Day – ein Zukunftstag für Jungen
Boys' Day
Was benötigen Jungen eigentlich im Rahmen von Berufsorientierung? Einen Anschub, technisch-naturwissenschaftliche Berufe, IT- oder Handwerksberufe zu wählen, benötigen sie eher nicht. Im Hinblick auf die gesellschaftliche Entwicklung sollten sie aber ebenfalls die Möglichkeit erhalten, ihr Berufs- und Studienwahlspektrum zu erweitern, insbesondere auf soziale und Dienstleistungsberufe. Dieses Ziel verfolgt der parallel zum Girls’ Day stattfindende Boys’ Day. Weitere Angebote am Boys’ Day setzen sich mit der Flexibilisierung der männlichen Rollenbilder, der eigenen Lebensplanung und der Stärkung von Sozialkompetenzen auseinander.
 

März 2018

 
2. März: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem faszinierenden Multimedia-Erlebnis: „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen. Durch die 360° Video-Technik taucht der Zuschauer regelrecht ein in diese bildgewordene, faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge.
 
3. März: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
4. – 5. März: Studierendenkonferenz
GDMV 2018
Im Vorfeld der 3. gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) und der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) findet vom 4. – 5. März 2018 die Studierendenkonferenz statt. Ein Ziel der Studierendenkonferenz ist, Interesse und Kontakte über das eigene Spezialgebiet hinaus anzuregen und einen Erfahrungsaustausch über das Studium zu vermitteln.
 
Ab 5. März: Mathematischer Einführungskurs an der Technischen Universität Berlin
TU Berlin
Das Institut für Mathematik bietet vor Anfang des Semesters einen kostenlosen Einführungskurs in die höhere Mathematik an. Er dient der Wiederholung des Schulstoffes und soll den Übergang von der Schule auf die Universität erleichtern. Die Teilnahme wird allen Studienanfängerinnen und Studienanfängern, die Mathematik-Lehrveranstaltungen absolvieren müssen, empfohlen. Insbesondere jenen, die keinen Leistungskurs Mathematik in der Schule hatten, wird dies nahegelegt. Er wird jedoch hauptsächlich von (zukünftigen) Ingenieursstudierenden besucht.
Der Kurs findet in der Regel wochentags von 9 bis 13 Uhr statt, beginnt fünf Wochen vor Vorlesungsbeginn und dauert drei Wochen.
 
5. – 16. März: Brücken- und Vorkurse an der HTW Berlin
HTW Berlin
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) werden zwei Brücken- bzw. Vorkurse um das Fach Mathematik angeboten. Einmal liegt der Schwerpunkt in Richtung Technik & Informatik, beim anderen in Richtung Wirtschaft. Ferner werden noch ein Brückenkurs „Grundlagen der Informatik“ (26.2. – 2.3.) sowie zwei einwöchige Vorkurse „Programmieren mit Java“ und „Programmieren mit C“ (beide 5.3. – 9.3) angeboten.
 
14. bzw. 19. – 23. März: Brückenkurse an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Beuth Hochschule
Die Erfahrungen zeigen, dass die Studienanfänger/-innen sehr unterschiedliche Vorkenntnisse in den naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern Mathematik, Physik und Chemie sowie in Informatik besitzen. In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können.
Die Mathematik-Kurse richten sich an Studienanfänger/-innen aller Fachrichtungen.
Präsenzveranstaltungen finden jeweils vor Semesterbeginn statt. Online-Kurse können jederzeit absolviert werden.
 
15. März: Vorlesung der Humboldt-Kinder-Uni
Humboldt-Kinder-Uni
Die Humboldt-Kinder-Uni bietet fallweise Vorlesungen für Grundschulkinder an. So findet am 15. März um 10 Uhr im Weierstraß-Hörsaal (Hauptgebäude der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6) eine Vorlesung von Prof. Emil J. W. List-Kratochvil zum Thema Biegbare Bildschirme - Fluoreszierende Fische - Rote Rüben statt.
 
15. März: Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen.
Die freiwillige Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 13 aller Schularten möglich – lediglich die Zustimmung der Teilnehmer bzw. ihrer Eltern muss an der Schule vorliegen. Für jede Klassenstufe gibt es altersgerechte Aufgaben, die am Kängurutag, dem 15. März 2018, in 75 Minuten zu bearbeiten sind.
 
16. März: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
23. März: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem faszinierenden Multimedia-Erlebnis: „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen. Durch die 360° Video-Technik taucht der Zuschauer regelrecht ein in diese bildgewordene, faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge.
 

Februar 2018

 
2. Februar: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem faszinierenden Multimedia-Erlebnis: „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen. Durch die 360° Video-Technik taucht der Zuschauer regelrecht ein in diese bildgewordene, faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge.
 
8. Februar: Vortrag zu “Kurven Verstehen durch zwei Perspektiven”
Vortrag vor Mitgliederversammlung 2018
Im Zusammenhang mit der Ordentlichen Mitgliederversammlung wird Prof. Dr. Dörte Haftendorn aus Lüneburg einen Vortrag darüber halten, wie Kurven durch die Verwendung doppelter Perspektiven besser verstanden und untersucht werden können. Mehr Informationen dazu hier.
 
8. Februar: Ordentliche Mitgliederversammlung der BMG
Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung der Berliner Mathematischen Gesellschaft beginnt um ca. 18:30 Uhr im Anschluss an den öffentlichen Vortragsteil. Mehr Informationen dazu hier.
 
16. Februar: Anmeldeschluss für den Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Das „Känguru der Mathematik“ ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. In 75 Minuten sind über 20 Aufgaben in verschiedenen Klassenstufen zu lösen.
 
17. Februar: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!
 
23. - 25. Februar: Landesrunde der Mathematikolympiade
Mathematik-Olympiade
An der Landesrunde nehmen die Besten Teilnehmer der Regionalrunde, die in Berlin am 15. November ausgetragen wurde, teil. Sie wird in diesem Jahr vom 23. - 25. Februar in der Regel als zweitägiger Klausurwettbewerb ausgetragen.
 

Januar 2018

 
1. Januar – 16. Februar: Anmeldezeitraum für den Känguru-Wettbewerb
Kaenguru Wettbewerb
Das „Känguru der Mathematik“ ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. In 75 Minuten sind über 20 Aufgaben in verschiedenen Klassenstufen zu lösen.
 
8. Januar: „Ist mathematisches Wissen sicher?“
Benjamin Rott
Im Rahmen des Berlin-Brandenburgisches Seminars Mathematik und ihre Didaktik trägt Prof. Benjamin Rott von der Universität zu Köln zum Thema „Ist mathematisches Wissen sicher? Wirklich? Die Erfassung epistemologischer Überzeugungen von Studierenden“ vor. Im Vortrag werden Ergebnisse aus einer Interview-Studie und zwei Fragebogen-Studien präsentiert, die sich mit den genannten Fragen auseinandersetzen.
 
10. Januar: Einsendeschluss von Bewerbungen und Nominierungen
Ars legendi-Fakultaetenpreis
Der Ars legendi-Fakultätenpreis für Mathematik und Naturwissenschaften (2018) ist ausgeschrieben. Bis zum 10. Januar 2018 können Fakultäten und Fachbereiche, lokale Vertretungen der Fachgesellschaften und Fachschaften Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen. Damit sind auch ausdrücklich Studierende gefragt, zu nominieren. Eigenbewerbungen sind ebenso zulässig. Bitte machen Sie in Ihrem Umfeld die Ausschreibung bekannt und fordern Sie geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zur Bewerbung auf.
 
17. Januar: Institutskolloquium der Universität Potsdam
Institutskolloquium
Dieses Kolloquium des Instituts für Mathematik der Universität Potsdam widmet sich der Thematik “From Operators and Function Theory to Parabolic Problems combined with Semigroups everywhere”. Der Vortrag von I. Chalendar (Université Paris-Est) besitzt den Titel “Composition operators on spaces of analytic functions: universality and asymptotics”, W. Arendt (Universität Ulm) trägt über “One-parameter semigroups: spectrum and asymptotics” vor.
 
23. Januar: MathInside – Mathematik ist überall
MathInside
In unserem Alltag sind wir umgeben von Hightech. Wir vernetzen uns täglich via Smartphone und Computer, bewegen uns mit Autos, Bahn und Flugzeugen fort, profitieren von hoch entwickelten medizinischen Geräten und Medikamenten, jonglieren mit Börsenkursen oder auch Kreditkosten. Ohne Mathematik wäre all das nicht möglich.
In der Vortragsreihe MathInside bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Matheon für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Einblicke in diese spannenden und reizvollen Seiten der Mathematik.
Dienstag, 23. Januar, 9:30 Uhr mit Vorträgen von Susanna Röblitz, Wolfgang König und Niels Lindner
 
26. Januar: Allgemeinverständlichen Gastvortrag zu „Financial Market History“
Nicole El Karoui
Am 26. Januar, um 9 Uhr c. t. hält Frau Prof. Nicole El Karoui einen allgemeinverständlichen Vortrag mit dem Titel „Financial Market History: Reflections on the Past for Mathematicians today“ im Mathematischen Institut der Universität Potsdam (Campus Golm, Hs. 9, R. 2.22).
 
26. Januar: Preisverleihung zu „Mathe im Advent“
Mathe im Advent
Am 26. Januar, um 14 Uhr findet die Preisverleihung zu den Schülerwettbewerben „Mathe im Advent“ im Audimax der Technischen Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, statt.
 
27. Januar: Chaos and Order – A Mathematic Symphony
Chaos and Order
Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Diese mehrfach international ausgezeichnete Show vereint die Schönheit von Kunst und Naturwissenschaft, bringt rauschhafte Bildwelten und Klangmuster und lässt die Sinne vibrieren. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer 3D Welt – und das ohne Brille! Die 4. Dimension liefert die sinfonisch-elektronische Musik. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fraktale, Formeln und Klänge!