Willkommen bei der BMG!

Seit über 120 Jahren fördert die Berliner Mathematische Gesellschaft die Mathematik in Berlin. Mit allgemeinverständlichen Vorträgen, Publikationen und Veranstaltungen verbindet die BMG die mathematisch interessierte Öffentlichkeit.
 

Aktuelles

 
Würdigung von Constantin Carathéodory durch die Ausgabe einer 2-Euro-Gedenkmünze
Constantin Caratheodory
(2.4.2024) Die Bank von Griechenland (Τράπεζα τηϛ Ελλάδοϛ) gab im Jahr 2023 anlässlich des 150. Geburtstags des Mathematikers Constantin Carathéodory eine 2-Euro Gedenkmünze heraus. C. Carathéodory war am 31. Oktober 1901 studentisches Gründungsmitglied der Berliner Mathematischen Gesellschaft – ein Umstand der hier die Erwähnung dieser Würdigung rechtfertigt.
Würdigung von Eberhard Knobloch aus Anlass seines achtzigsten Geburtstags
Eberhard Knobloch
(19.3.2024) Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften würdigt ihr Mitglied Prof. Eberhard Knobloch mit einem Kolloquium, das am 28. März um 18 Uhr beginnt und im Einstein-Saal des Akademiegebäudes am Gendarmenmarkt (Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin) stattfindet. (Um Anmeldung wird gebeten.)
 
Änderung bei der Darstellung der Lagepläne
Lageplaene mit OSM
(2.3.2024) Ab sofort werden die Lagepläne zu den mathematischen Orten mit den Mitteln von OpenStreetMap (OSM) und Leaflet wiedergegeben. Zum Lageplan eines mathematischen Orts gelangt man jeweils über einen Verweis/Link am Ende der betreffenden Beschreibung (allerdings noch vor den Fußnoten, sofern vorhanden).
 
Prof. Bernd Wegner am 18. Januar 2024 verstorben
Bernd Wegner
(26.1.+15.2.2024) Der Mathematikprofessor und langjährige Redakteur des Zentralblatts für Mathematik und ihre Grenzgebiete Bernd Wegner ist am 18. Januar 2024 verstorben. Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet am 19. März um 11 Uhr auf dem Waldfriedhof Heerstraße statt.
 
 
8. Februar: Vortrag über „Populationsgenetik – von Mathematik zu Biologie und zurück“
Populationsgenetik
(30.1.2024) Im Zusammenhang mit der ordentlichen Mitgliederversammlung wird Jun.-Prof. Maite Wilke Berenguer einen Vortrag mit dem Titel „Populationsgenetik – von Mathematik zu Biologie und zurück“ halten. Dieser beginnt um 17:15 Uhr an der Freien Universität im Hörsaal 001 in der Arnimallee 3 (14195 Berlin).
 
1. Februar: Vortrag zum Thema „Lokale Systeme in der Algebraischen und Arithmetischen Geometrie“
Helene Esnault
(15.1.2024) Dieser Vortrag von Prof. Hélène Esnault ist Teil der Vortragsreihe „Mathematische Forschung verstehen“, er findet um 18:00 Uhr an der Freien Universität im Hörsaal 001 in der Arnimallee 3, 14195 Berlin statt.
In dieser Vortragsreihe stellen Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mathematische Forschungsthemen auf verständliche Weise vor und regen durch Aufzeigen von noch ungeklärten Fragen zum Mitdenken an. Damit soll ein Einblick in die mathematische Forschung für alle Mathematikinteressierten gegeben werden. Insbesondere sind Bachelor- und Masterstudentinnen und -studenten aller Hochschulen, sowie auch Schülerinnen und Schüler (und auch deren Lehrerinnen und Lehrer) eingeladen. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Diskussion. Die Vorträge werden durch die DMV und die BMG unterstützt.
 
18. Januar: Vortrag zum Thema „Rationale Lösungen polynomialer Gleichungen“
Juerg Kramer
(11.1.2024) Dieser Vortrag von Prof. Jürg Kramer ist Teil der Vortragsreihe „Mathematische Forschung verstehen“, er findet um 18:00 Uhr an der Freien Universität im Hörsaal 001 in der Arnimallee 3, 14195 Berlin statt.
In dieser Vortragsreihe stellen Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mathematische Forschungsthemen auf verständliche Weise vor und regen durch Aufzeigen von noch ungeklärten Fragen zum Mitdenken an. Damit soll ein Einblick in die mathematische Forschung für alle Mathematikinteressierten gegeben werden. Insbesondere sind Bachelor- und Masterstudentinnen und -studenten aller Hochschulen, sowie auch Schülerinnen und Schüler (und auch deren Lehrerinnen und Lehrer) eingeladen. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Diskussion. Die Vorträge werden durch die DMV und die BMG unterstützt.
 
Diese und weitere Meldungen finden Sie hier.
 

Ständige Angebote

 
Museum für Himmelskunde in der Archenhold-Sternwarte
Museum fuer Himmelskunde
Astronomie ist Beobachten und Messen – das ist das zentrale Thema der Dauerausstellung zur Himmelskunde im historischen Gebäude der Archenhold-Sternwarte.
Von den Ursprüngen der ersten Himmelsbeobachtungen bis hin zur modernen Weltraumastronomie wird in der Ausstellung die Entwicklung der Sternwarten nachgezeichnet, einschließlich ihrer Bauten, Instrumente und Beobachtungstechniken – angefangen bei Stonehenge und endend bei der Radioastronomie und den Weltraumteleskopen.
 
Extavium – Das wissenschaftliche Mitmachmuseum
Extavium Potsdam (ehemals Exploratorium)
Mit über 130 Exponaten und vielen Experimentierkursen lädt das Extavium (ehem. Exploratorium) kleine und große Forscher zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft ein! Mit zwei großzügigen Experimentierräumen und einem neu eingerichteten Küchenlabor macht das Forschen richtig Spaß!
 
Schülerlabore GenaU
Schülerlabore GenaU
Im Netzwerk GenaU haben sich Schülerlabore an Forschungseinrichtungen und Hochschulen in Berlin und Brandenburg zusammengeschlossen. Für jede Altersstufe und jedes MINT-Fach lassen sich hier Experimentierkurse für ganze Schulklassen finden. Sie werden ergänzt durch weiterführende Arbeitsgemeinschaften und Lehrerfortbildungen.
 
Mehr ständige Angebote finden Sie hier